Zur Startseite
HomeTestsGaming ab 17" > mySN XMG7 9800M-GTX QX9300
TEST mySN XMG7 9800M-GTX QX9300
Schenkers Quadcore-Gamer
von Marco Obendorf am Mo, 08.12.2008



M570 Chassis von Clevo

Mobiles Quadcore-Gaming war bis jetzt nur echten Exoten wie dem Nexoc Odin E805, ausgestattet mit einer Desktop-Quadcore-CPU (Q9550), vorbehalten. Mit Intels neuen Quadcore-Prozessoren für Notebooks ändert sich das.

Als eines der ersten Notebooks mit genau solch einem Prozessor betritt der 17 Zöller mySN XMG7 von Schenker unseren Test-Parcours. Intels neue mobile Quadcore Prozessoren, Q9100 und QX9300, haben wir in einem Special ausführlich getestet.

Zum Artikel - Intels mobile Quadcore-CPUs im Test


Bild: notebookjournal/DC
Bereits bestens in der Redaktion bekannt das M570TU Chassis von Clevo

Das Chassis M570TU von Clevo ist der Redaktion bereits von diversen früheren Tests bestens bekannt. Deswegen konzentrieren wir uns im Test auf die Leistung und deren Auswirkungen.

Weitere Informationen zum Chassis findet ihr in folgenden Tests:
Guru M570TU X9100
One G8360
mySN M570RU X9000
Guru M570RU
Nexoc Osiris E705 III

Ausstattung mySN XMG7
- 17“ WUXGA Display (max. 1920 x 1200)
- Intel Core 2 Extreme QX9300 (2,53 - 2,93 GHz)
- 4 GByte DDR3 Arbeitsspeicher
- nVidia GeForce 9800M GTX (1024 MByte DDR3 VRAM)
- 320 GByte Festplatte (7200 U/min)
- ohne OS (getestet mit Windows Vista Home Premium 64 Bit)
- 2.844 Euro

Detaillierte Ausstattung im Datenblatt


Intel Core 2 Extreme QX9300
Die mobile Vierkern-CPU QX9300, zwei Kerne jeweils auf einem Die, verfügt über 12 MByte L2 Cache, hat einen Front Side Bus von 1.066 MHz und wird im 45nm-Verfahren gefertigt. Intels mobile Quadcore-Prozessoren arbeiten mit einer TDP (Thermal Design Power) von 45 Watt. Damit lassen sie sich theoretisch in Notebooks integrieren, die das bisherige mobile Spitzenmodell Core 2 Extreme X9100, TDP 44 Watt, verwenden können.


Durch die Übertaktbarkeit gehört der QX9300 zu Intels Extreme-Edition-Familie. Mittels einstellbarem Multiplikator im BIOS lässt sich der Standardtakt von 2,53 GHz auf bis zu 2,93 GHz erhöhen. In unseren Benchmarks macht sich der Mehrtakt mit einem Leistungsplus von 6% bis 10% bemerkbar.


Bild: notebookjournal.de/mO
PassMark Performance Test

In Sachen Anwendungsleistung bleiben mit dem QX9300 keine Wünsche offen. Er wird zu Recht als schnellste mobile CPU bezeichnet. Das spiegelt sich auch in unseren Benchmarks wieder. Im PassMark Performance Test muss sich der QX9300 – 1.340 Punkte - nur knapp dem Desktop-Prozessor Q9550 im Nexoc Odin E805 geschlagen geben.

Anders sieht es im PCMark Vantage aus. Hier kann sich das mySN XMG7 vorbeischieben – 4.975 Punkte. Der CPU-Benchmark Povray profitiert nicht von mehreren Kernen. 2-Kerner mit hohem Takt haben hier die Nase vorn.


Unterstützt wird Intels neuer Quadcore-Prozessor von 4 GByte DDR3 Arbeitsspeicher und einer schnell drehenden 320 GByte großen Festplatte (Typ ST9320421ASG) aus dem Hause Seagate. Die Festplatte erreicht in unseren Tests sehr gute Übertragungsgeschwindigkeiten von 60,3 MByte/s im sequentiellen Lesen und 55,6 MByte/s im sequentiellen Schreiben.


Bild: notebookjournal.de/mO
CPU-Benchmark Povray

Insgesamt bekommen Nutzer mit dem mySN XMG7 die geballte Anwendungspower. Dank der schnellen Hardware sind Interessenten bestens für alle erdenklichen Anwendungen gerüstet.

Dennoch profitieren nicht alle Anwendungen von 4 Rechenkernen, wie unser Benchmark Povray zeigt. Diese werden aber immer geringer an der Zahl. Wer viele rechenintensiven Anwendungen, wie z.B. Videoschnitt, Audio- und Videokodierung, betreibt hat mit einer Quadcore-CPU schon jetzt deutliche Vorteile gegenüber 2-Kern-Modellen.

Z.B. die Applikationen TMPGenc oder Photoshop, profitieren bereits von 4 Kernen und zukünftige Anwendungen werden zudem vermehrt für Quadcore-CPUs optimiert.

Aber nicht nur der Prozessor gehört zu den schnellsten Mobilen, auch die Grafikkarte ist derzeit das Maximum in einem Notebook. Was nVidias GeForce 9800M GTX drauf hat erfahrt ihr auf der nächsten Seite im Gamecheck inklusive Call of Duty 5 und GTA 4.


Auf der nächsten Seite: Gamecheck

Anwendung
Performance Test (Pass Mark Rating)Punkte1340
Cinebench R9.5 (Multiple CPU Render Test)Sekunden13
Cinebench R9.5 (Single CPU Render Test)Sekunden43
GeekbenchPunkte484.4
Povray 3.6 (CPU)Sekunden859



 


Kommentare zum Artikel ( 4 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Schenkers Quadcore-Gamer
von mySN Schenker-Notebook am Do, 15.01.2009 14:41 Uhr

Schon lecker das Teil, leider weit außerhalb meines Budget.
Wann kann man den ungefähr damit rechnen das Quad-CPU's +
eine ordentliche Graka (ab 9600) in Laptops für ca. 1200 - 1300
€ verbaut werden ?[/QUOTE] Hallo ! Das mySN MG7 sowie das
XMG5 sind beide mit Nvidia 9600 und QuadCore - CPUs in diesem
Preisegment angesiedelt.
AW: Schenkers Quadcore-Gamer
von Freeman am Di, 09.12.2008 17:04 Uhr

Schon lecker das Teil, leider weit außerhalb meines Budget.
Wann kann man den ungefähr damit rechnen das Quad-CPU's +
eine ordentliche Graka (ab 9600) in Laptops für ca. 1200 - 1300
€ verbaut werden ?
AW: Schenkers Quadcore-Gamer
von oBi am Di, 09.12.2008 11:47 Uhr

Zwei Fragen... 1: Wurden die 3dMark Ergebnisse wieder mit
1280x800 ermittelt? 2: Testet Ihr COD 5 und GTA 4 auch nochmal
mit anderen Rechnern, also 9800 GTS/GT, 9700 GTS/GT etc...
?[/QUOTE] 3DMark06 wurde mit 1280x800 ermittelt... müssen wir
halt wegen den unterschiedlichen Panels auf den Notebooks
machen. Wir testen jedes Notebook mit der Auflösung. Bei...

Kategorie:
Gaming ab 17"

Testergebnis
Gaming ab 17"
mySN XMG7 9800M-GTX QX9300
sehr gut
Test vom 08.12.2008


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

3D- und Anwendungsleistung
Kontrasstarkes Display
Übertaktungsfunktion
Wärmeentwicklung
Schnellste mobile CPU und Grafikkarte
Lüfter / Lautstärke
Tastatur gibt mittig nach



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 2844 €

Service Hotline
0341 246 70 40 (Euro 0,06/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
November 2008