Zur Startseite
HomeTestsNetbooks > Acer Aspire One 521
TEST Acer Aspire One 521
AMD schlägt Intel im Netbook-Sektor
von Stefan Trunzik am Mi, 19.05.2010



Aus Cannes ins Potsdamer Testlabor

Im lockeren Ambiente an der Côte d’Azur in Cannes konnten wir das Acer Aspire One 521 bereits begutachten. Für einen ausführlichen Test und passende Benchmarks haben wir uns das neue 10,1-Zoll Netbook mit AMD Technik direkt einfliegen lassen. Es handelt sich dabei um ein Pre-Sample, Hardware-Daten und Leistung sind jedoch bereits fixiert.

Acer Aspire One 521
Bild: Notebookjournal.de/MM
Acer Aspire One 521

Natürlich können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genau sagen, welchen Leistungsschub wir bei zukünftigen Treiber-Updates erhalten werden. Dennoch testen wir das System im Auslieferungszustand mit vorinstalliertem Windows 7 Starter. Besonders die FullHD Tauglichkeit wird von Acer und AMD vermarktet. Das Aspire One 521 verfügt über einen HDMI Anschluss, mit dem externe Bildschirme und LCD TVs beliefert werden können.









Konfigurationsdetails Acer Aspire One 521:

- 10,1-Zoll WSVGA Display (1024x600 Pixel, glänzend)
- AMD V105 CPU (1,2 GHz)
- ATI Mobility Radeon HD4225 (onboard)
- 3x USB 2.0, HDMI, VGA, Multicard-Reader, Kensington Lock
- WLAN Draft-b/g/n, Bluetooth 2.1, optional 3G (UMTS) Modul
- Floating QWERTY-Keyboard (US-Style)
- Audio-Ports (In/Out), Ethernet 10/100 Mbit/s
- 6-Zellen Lithium Ionen Akku (63 Wh / 5600 mAh)
- Windows 7 Starter Edition (32 Bit)

Design & Verarbeitung

Trotz Pre-Sample Status und US-Aufbau kann das Acer Aspire One 521 in Sachen Verarbeitung punkten. Das Chassis gibt sich zwar in einem neuen Look, doch halten sich die Änderungen in Grenzen. Weg vom auffälligen Zylinder-Look oder überdimensionierten Scharnieren, fährt Acer eine eher schlichte und einfache Linie. Unter dem Motto „Weniger ist mehr“ versucht auch die internationale Design-Strategie des Herstellers im Netbook-Format aufzutauchen.

Draufsicht Arbeitsumgebung
Bild: Notebookjournal.de/MM
Die Arbeitungsumgebung - Glossy Displayumrandung / mattierte Tastatur

In unserem Testmodell wird gänzlich auf Zusatztasten verzichtet. Außer den Status-LEDs an der Front und dem Netzschalter können wir keine leuchtenden Blickfänger ausmachen. Die LEDs an der Vorderseite sind für unseren Geschmack etwas zu hell und können in dunklen Räumen ablenken oder blenden.

Während sich die Unterseite schwarz mattiert gibt, fährt die Deckeloberseite mit einem Imprint-Finish auf. Der gräulich-braunen Farbgebung sei Dank – Fingerabdrücke sind nicht allzu schnell sichtbar. Einzig und allein auf dem Aluminium-Schriftzug „Acer Aspire One“ sollte ab und zu das Putztuch angesetzt werden. Ein gleicher Kontrast zeigt sich im Innenraum des 10,1-Zoll Netbooks. Die Arbeitsumgebung, bestehend aus Handballenauflage und Tastatur, kommt im matten Look. Displayumrahmung und Panel stehen glänzend da.

Acer Aspire One 521
Bild: Notebookjournal.de/MM
Acer Aspire One 521

Die Verarbeitung steht weitestgehend in einem guten Licht. Die Verwindungssteifigkeit des Gehäuses gefällt und die Handballenauflage lässt sich auch bei stärkerem Druck nicht verbiegen. Schwierigkeiten hat das Acer Netbook wohl bei der Qualität der Scharniere. Diese geben sich zwar in Sachen Beweglichkeit gut, die Plastikabdeckungen an linker und rechter Seite sitzen jedoch recht locker auf.

Im Vergleich mit anderen Netbooks kann dafür die Deckelverarbeitung punkten. Zwar treten bei Druckausübung Verbiegungen auf, bei normalem Alltagsgebrauch können wir aber von einer guten Robustheit sprechen. Ohne große Schäden davonzutragen, lässt sich das Acer Aspire One 521 auch in hektischen Situationen in die Tasche werfen.

Ansicht seitlich links
Bild: Notebookjournal.de/MM
Ansicht seitlich
links
Draufsicht Netzteil
Bild: Notebookjournal.de/MM
Draufsicht Netzteil









Auf der nächsten Seite: Eingaben / Anschlüsse / Display


 


Kommentare zum Artikel ( 7 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Acer Aspire One 521 - AMD schlägt Intel im Netbook-Sektor
von Adored am Di, 07.09.2010 16:04 Uhr

Ich besitze dieses Netbook nun seid einigen Tagen. Wie schon
angesprochen wird das Netbook mit der 1,7Ghz Variante
ausgeliefert, ebenso handelt es sich beim Grafikkartenspeicher
um eine Sideport Anbindung mit 336 Mb eigenen Speicher. Die
CPU-Leistung und die Sideport Anbindung und die daraus
resultierende "HDMI"Fähigkeit waren im Grunde die treibenden
Faktoren für...
AW: Acer Aspire One 521 - AMD schlägt Intel im Netbook-Sektor
von gerri1234 am Di, 08.06.2010 21:18 Uhr

Heute in der PCWelt eine Anzeige mit diesem Gerät
gefunden. beim googlen nichts gefunden wo man es kaufen
kann. bei Acer angerufen und der sagte das das Netbook noch
nicht im Verkauf sei. Preis stand in der Anzeige dabei: 329
Euro und mit einer anderen CPU. Athlon Neo II 1,7 GHz
Danke AMD
von Beeer22 am Mo, 24.05.2010 16:33 Uhr

Wenn jetzt noch der Preis stimmt kann Intel abdanken. Schade
das die Plattform nich 3 Monate früher rausgekommen ist, dann
müsste ich mich jetzt nicht mit dem Atom rumärgern.

Kategorie:
Netbooks

Testergebnis
Netbooks
Acer Aspire One 521
gut
Test vom 19.05.2010


Aktuelle Note: gut  Erklärung

PRO KONTRA

Anwendungs- und Grafikleistung
FullHD Wiedergabe möglich
HDMI Anschluss
Festplatten-Geschwindigkeit
Display Kontrast / Ausleuchtung
vergleichsweise geringe Akkulaufzeit
gewöhnungsbedürftige Tastatur



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Service Hotline
0900 / 1002237 (Euro 0,99/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
Sommer 2010