Zur Startseite
HomeTestsNetbooks > Asus Eee PC 1015T
KURZTEST Asus Eee PC 1015T
AMD-Winzling mit starkem Display
von Robert Tischer am Do, 21.10.2010



Wo gehobelt wird, fallen Späne
Asus Eee PC 1015T
Bild: notebookjournal.de
Asus Eee PC 1015T
Asus bringt mit dem herbstlichen Netbook-Lineup (wir berichteten) nicht nur die neue Intel Atom N550 CPU in die Eee PCs, auch AMD findet seit langem wieder Platz in den mobilen Rechnern. Der Grund ist schnell gefunden: Die AMD-CPUs bieten deutlich mehr Anwendungsleistung als die Intel Atom Prozessoren, die nur mithilfe der teuren Nvidia ION-Technologie multimediale Inhalte in guter Qualität darstellen können. Neben dem AMD Chipsatz (M880G) finden eine – für Netbooks – schnelle CPU und eine Grafikkarte aus der ATI Mobility Radeon HD 4200er Reihe Platz. Der Stromverbrauch - und damit die Akkulaufzeit - fallen schlechter aus, dafür können Preis und Leistung überzeugen. So die bisherigen Testergebnisse.

Asus Eee PC 1015T
Bild: notebookjournal.de
Asus Eee PC 1015T

Ob das Resümee des Asus Eee PC 1015T mit dem AMD V105 (1 Kern) und der ATI Mobility Radeon HD4250 ähnlich ausfällt, werden wir in diesem Kurztest klären.

Asus Eee PC 1015T
Bild: notebookjournal.de
Asus Eee PC 1015T
Asus Eee PC 1015T
Bild: notebookjournal.de
Asus Eee PC 1015T
Asus Eee PC 1015T
Bild: notebookjournal.de
Asus Eee PC 1015T








Datenblatt Asus Eee PC 1015T:
- 10,1-Zoll Display, WXGA (1024 x 768 Pixel), Matt
- AMD V105 (1,2 GHz)
- ATI Mobility Radeon HD4225
- 1 GByte DDR3 RAM
- 250 GByte SATA-II HDD (5.400 rpm)
- 3x USB, HDMI, VGA, Audio, Kartenleser
- Windows 7 Starter
- UVP 349 Euro ab Ende Oktober

Asus Eee PC 1015T
Bild: notebookjournal.de
Asus Eee PC 1015T

Warum ein Kurztest?
Das Chassis ist uns hinlänglich bekannt und die Eingabegeräte in Form der etwas klackernden, aber gut händelbaren Tastatur und des Multi-Gesture-Touchpads ebenso. Nach eindrücklicher Überprüfung stellt sich heraus, dass auch an der Verarbeitungsqualität nichts verändert wurde. Die Stabilität des Chassis‘ ist gut bis sehr gut, was auch den Oberflächen zugeschrieben werden kann. Etwas instabiler zeigt sich der Displaydeckel, dessen Rückseite auf leichten Druck mit einer sichtbaren Delle und auf Verwindungen mit einem knarzenden Geräusch reagiert.

Asus Eee PC 1015T
Bild: notebookjournal.de
Asus Eee PC 1015T

Wer weitere Details zur Verarbeitungsqualität, den Eingabegeräten und Anschlüssen des Eee PC 1015T erfahren möchte, der kann diese Informationen aus dem Testbericht zum Eee PC 1015P beziehen. Zu den Anschlüssen sei noch erwähnt, dass dank der AMD-Technik ein HDMI-Port zum Ansteuern eines Flachbildfernsehers hinzugekommen ist.

Link: Verarbeitung Asus Eee PC 1015P
Link: Eingabe und Anschlüsse Eee PC 1015P

Optisch erscheint der Asus Eee PC 1015T mit glatten Oberflächen. Unser Testgerät ist in mattem Blau lackiert und kann wahlweise auch in anderen Farben geordert werden. Ende Oktober werden die ersten Eee PC 1015T im Handel erscheinen.


Auf der nächsten Seite: Emissionen / Leistung / Display


 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Netbooks

Testergebnis
Netbooks
Asus Eee PC 1015T
gut
Test vom 21.10.2010


Aktuelle Note: gut  Erklärung

PRO KONTRA

Display: Helligkeit / Kontrast
Verwindungssteifigkeit Chassis
stabile Handballenauflage
HDMI
klackernde Festplatte
lauter Lüfter unter Last



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Hersteller-Preis
349 €

Service Hotline
01805 / 010920 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
Oktober 2010