Zur Startseite
HomeTestsNetbooks > Toshiba NB520-108
KURZTEST Toshiba NB520-108
Klangwunder mit Atom-Kraft
von Shezan Kazi am Di, 22.03.2011



Recall mit Intel Kern
Nachdem wir Ende Februar bereits das Toshiba NB550D-105 getestet haben, werde ich mich heute in einem Kurztest mit dem NB520-108 befassen. Das heutige Testgerät kommt mit Intel Atom N550 - einem Dual Core Prozessor – daher und wir werden sehen, wie sich dieser in Sachen System- und Grafikleistung schlägt.


Technische Daten Toshiba NB 520-108

- Intel Atom N550 (1,5 GHz)
- 1 GB DDR3 Arbeitsspeicher
- 250 GB Festplatte (5.400 rpm)
- Intel GMA 3150 Grafikchip
- 3x USB 2.0, VGA, Kopfhörer- und Mikrofonanschluss, Webcam (VGA)
- Fast Ethernet, WLAN (802.11 b/g/n), Bluetooth

Optik und Verarbeitung
Bis auf die Farbe unterscheidet sich das heutige Testgerät nicht vom Februar-Modell. Der gummierte Displaydeckel schimmert in metallischem Bronze und verfügt ansonsten über identische Eigenschaften. Der Displayrahmen ist ebenfalls hochglänzend schwarz und irritiert mich genauso wie meine Kollegen beim NB550D-105.


Der übrige Innenraum ist größtenteils matt-schwarz gehalten – Kontraste findet sich an den Touchpad-Tasten und Lautsprecher Umrahmung. Ansonsten können sich nur die Marketing-Sticker von Intel, Microsoft und Toshiba von der Arbeitsumgebung abheben.

Den Power-Knopf auf dem Displayscharnier, welcher bei geöffnetem, wie geschlossenem Netbook betätigt werden kann, finde ich etwas schwergängig, da er sehr schmal ist und tiefer als der Rest des Scharniers liegt.

Eingabegeräte und Lautsprecher
Die Tastatur erstreckt sich über die gesamte Breite des kleinen Netbooks. Die Tasten haben einen guten Druckpunkt und auch der kurze Hub lädt zu längeren Schreibarbeiten ein. Wie bei allen Netbooks ist die Handballenauflage sehr schmal. Mir persönlich macht das nichts aus, da ich es bevorzuge auf einer glatten und harten Unterlage zu arbeiten.


Das nahtlos in die Handballenauflage integrierte Touchpad ist Multitouch-fähig und reagiert präzise und sehr leichtgängig. Die hochgelobten Lautsprecher befinden sich in der Handballenauflage und geben in der Tat ein fabelhaftes Klangbild von sich, welches ich nicht erwartet hätte. Die Sleep-and-Music Funktion funktioniert auch hier ohne weiteres und ermöglicht es dem Nutzer selbst bei ausgeschaltetem Netbook einen MP3-Player anzuschließen und die Musik über die Netbook-Lautsprecher abzuspielen. Die Positionierung der Lautsprecher ist leider sehr ungünstig, denn im normalen Gebrauch werden diese von den Händen abgedeckt, wodurch sich das Klangbild sehr verschlechtert.




 


Kommentare zum Artikel ( 1 Antwort )
Zur Diskussion im Forum

AW: Toshiba NB520-108 - Klangwunder mit Atom-Kraft
von wendigo2k am Di, 19.04.2011 12:39 Uhr

Schöner Test und gutes [B]Fazit[/B].... nur dann gebt doch
bitte dem Toshiba NB550D-105 mit C-50 auch die bessere
Bewertung ;)

Kategorie:
Netbooks

Testergebnis
Netbooks
Toshiba NB520-108
gut
Test vom 22.03.2011


Aktuelle Note: gut  Erklärung

PRO KONTRA

sehr gute Lautsprecher
lange Laufzeit
Tastatur
Verarbeitung
gute Anwendungsleistung
Display Helligkeit / Kontrast
Grafikleistung
Abwärme
Positionierung der Lautsprecher



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 319 €

Service Hotline
01805 / 969010 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport