Zur Startseite
HomeTestsNetbooks > ASUS Eee PC 1008P
TEST ASUS Eee PC 1008P
Design-EeePC mit Pine Trail Plattform
von Marco Obendorf am Mi, 20.01.2010



CES Highlights in der Redaktion
Letzte Woche wurde Asus neuer Edelmini Eee PC 1008P auf der CES in Las Vegas vorgestellt. Wir konnten das neue Netbook bereits ausführlich testen und sagen euch was der Mini neben der speziellen Optik noch zu bieten hat.


Asus Eee PC 1008P ist ein 10 Zoll Netbook auf Basis der neuen Intel Atom Plattform Pine Trail. Der US-amerikanische Designer Karim Rashid hat den 10 Zoller entworfen und ihm eine ganz eigene Note verpasst. Geräte gibt es in den Varianten „Hot Pink“ (glänzend) und „Coffee Braun“ (matt).

In unserem Preisvergleich ist das 1008P ab ca. 370 Euro gelistet. Onlineshops, wie Notebooksbilliger.de oder Amazon, bieten den 10 Zoller für 379 Euro an.

Ausstattung:
- 10 Zoll WSVGA Display (max. 1024 x 600 Pixel)
- Intel Atom N450 Prozessor (1,66 GHz)
- 1 Gbyte DDR2 Arbeitsspeicher
- Intel GMA 3150 Onboard-Grafik
- 250 GByte Festplatte (5.400 U/min)
- 2 x Akkus, Bluetooth, WLAN mit n-Draft
- Windows 7 Starter
- Preis: ca. 379 Euro

Detaillierte Ausstattung im Datenblatt

Optik, Verarbeitung und Eingaben


Das schmale Gehäuse des EeePC 1008P ähnelt im Großen und Ganzen dem des EeePC 1008HA. Lediglich die Oberflächen des Deckels und der Unterseite wurden umgestaltet. Im Vergleich zum 1008HA wartet die Tastatur mit frei stehenden Tasten auf. Zudem wurde vor dem Display eine durchsichtige Scheibe platziert.

Hersteller wie HP oder Apple benutzen bei ihren Multimedia-Notebooks ebenfalls solch eine zusätzliche Scheibe. Die Optik wird dadurch zwar aufgewertet, allerdings bringt das auch Nachteile mit sich. Mehr dazu im Displayabschnitt auf Seite 3.

Geprägt wird der EeePC 1008P von vielen kleinen, etwa 1cm x 0,5cm großen, rechteckigen Elementen, welche mit 1mm hohen Wellen einen dreidimensionalen Effekt erzeugen.

Verziert sind damit der Deckel, die Unterseite und die Seiten. Um keinen optischen Bruch zu erzeugen, befinden sich alle Anschlüsse hinter Blenden.


Bild: Notebookjournal.de/MM
Status-LEDs im Scharnier
Die Arbeitsumgebung wurde dagegen in mattem Schwarz gehalten. Optische Akzente setzen hier die silberne, durchgehende Touchpadtaste, der goldbraune „Karim“ Schriftzug und das braune Scharnier. Letzteres beherbergt auch die LED Statusleiste.

Im Gegensatz zum EeePC 1008HA verzichtet Asus weitestgehend auf glänzende Flächen. Besonders für den häufigen Einsatz erfreulich, da Fingerabdrücke nicht gleich von jedem Bereich des Netbooks angezogen werden.


Bild: Notebookjournal.de/MM
Unterseite mit 2. Akku und VGA-Adapter

Insgesamt stehen dem Mini die neuen Designelemente sehr gut. Er macht offen sowie geschlossen einen hochwertigen Eindruck. Asus's Eee PC 1008P holt man gerne aus der Tasche. Vorallem Lifestyle-Fans werden sich an dem Gerät erfreuen.


Die Verarbeitung fällt beim Deckel etwas besser aus als beim 1008HA. Aufgrund der zusätzlichen Schutzscheibe vor dem Display besitzt der Deckel eine bessere Verwindungssteifigkeit. Das Gehäuse und die Handballenauflage sind sehr stabil. Bei alltäglicher Nutzung weist das Scharnier eine hohe Stabilität auf. Trotz scheinbarer Schwergängigkeit konnten wir bei ruppigen Auto- und Zugfahrten eine leichtes Nachfedern des Deckels feststellen.


An den Eingaben gibt es nur wenig zu bemängeln. Die frei stehenden Tasten überzeugen auch bei längeren Schreibarbeiten. Lediglich die Festigkeit der Tastatur muss verbessert werden. Bei stärkerem Druck ist ein Nachgeben deutlich spürbar. Anschlag und Hub der Tasten konnten uns jedoch überzeugen.

Das Multi-Touchpad ist vollständig in die Handballenauflage integriert. Durch eine noppenartige Oberfläche wird der Mausersatz vom Rest der Handballenauflage abgetrennt. Bewegungen werden gut umgesetzt. Die durchgehende Touchpadtaste besitzt einen optimalen Druckpunkt und ein angenehmes Klickgeräusch.



Auf der nächsten Seite: Neue Atom Generation Pineview


 


Kommentare zum Artikel ( 4 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Design-EeePC mit Pine Trail Plattform
von oBi am Do, 21.01.2010 17:28 Uhr

Warum wurde so eine Schicki-Micki Edition der neuen Asus
Netbooks mit Pine Trail Plattform schon getestet, aber nicht
das neue Asus Eee PC 1005PE, welches vielversprechender
ist? Warte hoffnungsvoll auf ein Review von euch
:)[/QUOTE] Zu dem 1005PE wird es im Laufe der nächsten Woche
einen Test geben.
AW: Design-EeePC mit Pine Trail Plattform
von alfred123 am Do, 21.01.2010 17:05 Uhr

Warum wurde so eine Schicki-Micki Edition der neuen Asus
Netbooks mit Pine Trail Plattform schon getestet, aber nicht
das neue Asus Eee PC 1005PE, welches vielversprechender
ist? Warte hoffnungsvoll auf ein Review von euch :)
AW: Design-EeePC mit Pine Trail Plattform
von Ferax am Mi, 20.01.2010 18:42 Uhr

Ich würde es armselig nennen :D

Kategorie:
Netbooks

Testergebnis
Netbooks
ASUS Eee PC 1008P
gut
Test vom 19.01.2010


Punktabzug: Displayhelligkeit
Aktuelle Note: gut  Erklärung

PRO KONTRA

Verarbeitung
Zwei Akkus
Leistung / Übertaktungsfunktion
Geringe Wärme- und Geräuschentwicklung
Display



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 379 €

Service Hotline
01805 / 010920 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
Januar 2010