Zur Startseite
HomeTestsGaming ab 17" > ASUS G71GX
TEST ASUS G71GX
Vom Multimedia-Experten zum Gamer
von Marco Obendorf am Di, 28.07.2009



Aus G71V wird G71GX
Ende letzen Jahres testeten wir das ASUS G71V. Ausgestattet mit einer GeForce 9700M GT Grafikkarte und einem Intel Core 2 Duo T9400 Prozessor erreichte der 17 Zoller die Bestnote in der Multimedia-Kategorie. Die verbaute 9700M GT wurde aber bereits damals nicht den Ansprüchen eines Gamer-Notebooks gerecht.


ASUS legt jetzt nach und spendiert dem G71 neue Hardware und nennt es nun G71GX. Durch die deutlich stärkere Nvidia GeForce GTX 260M Grafikkarte muss es sich in unserer Spiele-Notebook Kategorie beweisen. Besonders interessant ist beim G71GX der Preis, denn es ist bereits ab 1.240 Euro zu haben.

In der Preisklasse bis 1.300 Euro sind leistungsstarke 17 Zoll Spiele-Notebooks rar. Klassenprimus ist aktuell das GT725 von MSI, welches in der Kevlar-Version knapp 1.300 Euro kostet.

Mit dem G71GX möchte ASUS ein Stück vom Consumer-Gamer Markt abhaben. Ob es gelingt dem MSI GT725 Paroli zu bieten klären wir in diesem Artikel.

Ausstattung ASUS G71GX:
- 17 Zoll WXGA+ Display (max. 1440 x 900 Pixel)
- Intel Core 2 Duo P8700 Prozessor (2,53 GHz)
- 6 GByte DDR2 Arbeitsspeicher
- Nvidia GeForce GTX 260M (1 GByte GDDR3 VRAM)
- 2 x 320 GByte Festplatten (5.400 U/min)
- Turbo-Drive-Engine, HDMI, ExpressGate
- Windows Vista Home Premium 64 Bit
- Preis: ab 1.240 Euro

Detaillierte Ausstattung im Datenblatt

Um allerdings trotz stärkerer Hardware das Preisniveau des Vorgängers G71V zu halten, musste das G71GX abgespeckt werden. So fehlt das Zusatzdisplay über der Tastatur, der Subwoofer für die Lautsprecher und anstatt eines WUXGA Displays (1920 x 1200) verbaut ASUS ein WXGA+ Display (1440 x 900).


Bild: Notebookjournal/J
Seitlich geöffnet

Ansonsten hat sich beim Chassis nichts verändert. Schwarzer Hochglanzlack dominiert den Deckel. Durch blaue Leuchtstreifen im Deckel kommt im Betrieb kein Blick an dem 17 Zoller vorbei. Die Arbeitsumgebung und Anschlussblenden in den Seiten besitzen ein weinrotes Hochglanzkleid, das zu dem sonst dunklen Antlitz einen hübschen Kontrast bildet.

Das Design kommt nach wie vor in der Redaktion gut an. Insgesamt wirkt es im Vergleich zum MSI GT725 etwas reifer.


Die Verarbeitung liegt auf dem gleichen guten Niveau des Vorgängers und ist etwas besser als beim GT725 von MSI. Das Chassis besitzt eine sehr hohe Verwindungssteifigkeit und wirkt sehr robust. Selbst bei übermäßig starkem Druck ist kein Nachgeben der Handballenauflage produzierbar.

Die großen Scharniere überzeugen bei der Beweglichkeit. Problemlos lässt sich das G71GX mit einer Hand öffnen. Einzig der Deckelverschluss ist nicht mehr zeitgemäß. Eine magnetische Schließeinheit würde dem G71 besser stehen.


Auch an den Eingaben gibt es nichts auszusetzen. Die Gaming-Tastatur besitzt eine gute Festigkeit. Erst bei starkem Druck ist mittig ein leichtes Nachgeben spürbar. An der Größe der Tasten wurde nicht gespart. Alle besitzen Standardgröße. Schnelle Anschläge sind dank eines kurzen Abwärtshubs kein Problem.


Auf der nächsten Seite: P8700 mit Turbo im Leistungscheck


 


Kommentare zum Artikel ( 6 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Vom Multimedia-Experten zum Gamer
von Alexander Kroiss am Fr, 31.07.2009 00:40 Uhr

@minifan könntest du bitte den link zum sounddriver mit dems
bei dir funktioniert hat posten? ich glaube ich hab das selbe
problem :)
AW: Vom Multimedia-Experten zum Gamer
von minifan am Di, 28.07.2009 18:09 Uhr

Danke für den Tipp mit dem Tool! Habs aber ganz anders lösen
können: der Sound Driver war schuld; mit dem aktuellsten läufts
einwandfrei! Offtopic Ende ;)
AW: Vom Multimedia-Experten zum Gamer
von oBi am Di, 28.07.2009 12:15 Uhr

Offtopic: Ich hab mit meinem NB ein Problem beim Spiel Call of
Juarez, welches nach ein paar Minuten nur noch ruckelt, was ich
auf die Grafikkarte schiebe. Daher die Frage zum Test: Mit
welchem Programm habt ihr die Temperatur der GPU gemessen (als
diese runtertaktete)? Habt ihr da Tipps für mich?[/QUOTE] Hast
du auch einmal andere Spiele ausprobiert? Wir hatten...

Kategorie:
Gaming ab 17"

Testergebnis
Gaming ab 17"
ASUS G71GX
gut
Test vom 24.07.2009


Aktuelle Note: ausreichend  Erklärung

PRO KONTRA

3D- und Anwendungsleistung
Übertaktungsfunktion
Schnelle Festplatte
Verarbeitung
Lüfterlautstärke
Kontrastschwaches Display



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 1240 €

Service Hotline
01805 / 010920 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
Juli 2009