Zur Startseite
HomeTestsMultimedia ab 17" > ASUS N71J
TEST ASUS N71J
17-Zoll Entertainer mit ATI HD5730
von Marco Obendorf am Do, 11.02.2010



Asus bietet mit dem N71 ein interessantes 17 Zoll Multimedia-Notebook an, bei dem für einen Preis von unter 1.000 Euro nicht auf eine gehobene Ausstattung verzichtet werden muss. Dafür sorgen unter anderem USB 3.0, Intels Core i5 520M Prozessor und ATIs Mobility Radeon HD5730 Grafikkarte.


Leider ist die von uns getestete Ausstattungsvariante nur vereinzelt in Deutschland verfügbar. Unter der Bezeichnung X77J finden sich aber in unserem Preisvergleich baugleiche Modelle. Das X77JA-TY006V unterscheidet sich im Vergleich zu dem Testgerät durch zwei größere Festplatten (2 x 500 GByte) und dem etwas schwächeren Core i5 430M Prozessor. Ab 950,- Euro ist das X77JA-TY006 zu haben.

Des Weiteren gibt es den 17 Zoller mit einem stärkeren Core i7 720QM Prozessor und einer 500 GByte Festplatte unter der Bezeichnung X77JQ-TY006V, beispielsweise beim Onlineshop Notebooksbilliger.de, ebenfalls für 950,- Euro.

Eine ähnliche Hardwareaustattung kommt ebenfalls bei 15 Zoll Notebooks (bspw. ASUS X64JA-JX088V) für etwa 850,- Euro zum Einsatz.

Für uns Grund genug zu schauen was der 17 Zoller kann und wie stark ATIs HD5730 in der Praxis ist.

Ausstattung ASUS N71J:
- 17,3 HD+ Display verspiegelt (1600 x 900 Pixel)
- Intel Core i5 520M (2,4 – 2,93 GHz)
- 4 GByte DDR3 Arbeitsspeicher
- ATI Mobility Radeon HD5730 (1 GByte DDR3 Videospeicher)
- 2 x 320 GByte Festplatten (5.400 U/min)
- USB 3.0, ExpressGate, eSATA, HDMI, Bluetooth, WLAN
- Windows 7 Home Premium 64 Bit
- Preis: ca. 950 Euro

Detaillierte Ausstattung im Datenblatt

Optik, Verarbeitung, Eingaben
Im Vergleich zu früheren Modellen definieren sich Asus' neue 15- und 17-Zoll Multimedia-Notebooks weniger durch Hochglanzlack. Besonders bei der Arbeitsumgebung wird das deutlich. Das N71 besitzt das selbe Design wie der bereits getestete 16 Zoller X64.


Der komplette Arbeitsbereich ist mit einer matten, dunkelbraunen und leicht gummierten Oberfläche überzogen, womit Fingerabdrücke verhindert werden und die Griffigkeit besser ausfällt.


Bild: notebookjournal.de/AS
Tasten und Multimediasteuerung
Ein optisches Highlight ist die silberne Leiste über der Tastatur. Sie ist an den Seiten blau-weiß beleuchtet. In dem gleichen Licht strahlt der Power-Schalter. Des Weiteren befinden sich in der Leiste die Zusatztasten für ExpressGate und für die Multimediasteuerung.


Ganz ohne Hochglanz geht es aber auch beim N71 nicht. So ist der Deckel mit schwarzen Klavierlack, indem sich ein braunes punktiertes Streifenmuster (Imprint-Finish) befindet, überzogen. Eine Verschmutzung durch Fingerabdrücke lässt sich beim Deckel nicht vermeiden.

Trotz des Verzichts auf glänzende Flächen bei der Arbeitsumgebung macht Asus N71J bei der Optik und Haptik einen hochwertigen Eindruck.

Neben dem gelungenen Design bleibt die Verarbeitung nicht auf der Strecke. Die Handballenauflage und das Chassis besitzen eine hohe Festigkeit. Erst bei übertrieben starkem Druck ist ein Nachgeben produzierbar. Der Tastatur fehlt dagegen diese Festigkeit. Bereits bei geringem Druck gibt sie spürbar nach.

Alles fest im Griff haben die beiden (etwas) schwergängigen Scharniere. Zum Öffnen benötigt der Nutzer beide Hände. Dafür wippt der Deckel im geöffneten Zustand bei holprigen Zugfahrten oder Ähnlichem nur geringfügig nach.

Vor dem eigentlichen Panel verbaut Asus eine Glasscheibe. Das Display wird so vor Kratzern geschützt und die Scheibe erhöht die Stabilität des Deckels. Allerdings werden auch Reflexionen verstärkt. Mehr dazu im Displayabschnitt auf Seite 4.


Der Mausersatz mit Multi-Touch-Funktion wird durch eine Vertiefung und leicht glattere Oberfläche von der restlichen Handballenauflage abgegrenzt. Es besitzt eine ausreichende Größe und Eingaben werden präzise umgesetzt.

Dazu gesellt sich eine durchgehende Touchpadtaste, die mit einem unangenehmen Druckpunkt aufwartet. Zudem könnte das Klickgeräusch dezenter ausfallen.

Vielschreiber können sich besonderes bei harten Anschlägen an der nachgebenden Tastatur stören. Die Größe der freistehenden Tasten ist dagegen ausreichend und die Federung vermittelt genügend Feedback. Wünschenswert wären noch ein etwas präziserer Druckpunkt und eine Hintergrundbeleuchtung.


Auf der nächsten Seite: Anwendungs- und 3D-Leistung


 


Kommentare zum Artikel ( 46 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: ASUS N71J - 17-Zoll Entertainer mit ATI HD5730
von loop am Sa, 23.07.2011 21:00 Uhr

Bei dem Test hatte ich im Forum nachgefragt, ob der Wert
stimmen kann, leider war zu dem Termin das Notebook nicht mehr
bei Hardwareluxx. Ich würde mal sagen, dass du stark davon
ausgehen solltest, dass das Display die schlechten Werte hat.
Dies würde den klassenüblichen Displays entsprechen. Bei der
zweiten Frage kann ich Dir leider nicht weiterhelfen.
AW: ASUS N71J - 17-Zoll Entertainer mit ATI HD5730
von schlunk am Sa, 23.07.2011 20:54 Uhr

da ich evtl das o.g. modell holen will, hat mich vor allem der
bildschirm beschäftigt. N71J (ati 5730):
[URL="http://www.notebookjournal.de/tests/notebook-review-asus-
n71j-nkmo-1104/4"]notebookjournal test[/URL] [B]DISPLAY[/B]
LP173WD1-TLC1: 184cdm / 198:1 / 20°v 50°h 3,5kg+470g N71JV
optimus (gt325m)...
AW: ASUS N71J - 17-Zoll Entertainer mit ATI HD5730
von Emzee am Di, 03.08.2010 01:16 Uhr

Hallo, ich hab das zwar oben schon einmal geschrieben, aber
ich bin der Meinung, dass etwas zu sehr hochgespielt
wird. Klar tourt der Lüfter immermal wieder hoch, aber ich
empfande das noch nie als so richtig störend. Ich habe
allerdings das Asus N71 Ja, da gibt es bisher nur das Bios
Update 206. Ich hatte auf jedenfall das Gefühl, dass es
sich zum positiven...

Kategorie:
Multimedia ab 17"

Testergebnis
Multimedia ab 17"
ASUS N71J
sehr gut
Test vom 09.02.2010


Aktuelle Note: gut  Erklärung

PRO KONTRA

3D-Performance
Anwendungsleistung
USB 3.0
Niedriger Stromverbrauch
Lautsprechersound
Geringe Wärmeentwicklung
Leiser Lüfter
Akkulaufzeit
Kontrastschwaches Display
Nachgebende Tastatur
Laute Festplatten



Game Check:
Call of Duty: Modern Warfare 2:

CMR: DIRT 2 :

Need for Speed SHIFT:

Race Driver GRID:

GTA IV:

World in Conflict:

Bioshock 2 :



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 950 €

Service Hotline
01805 / 010920 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport