Zur Startseite
HomeTestsOffice > HP Pavillion dv2988eg
TEST HP Pavillion dv2988eg
Intelligenz, Leistungsstärke und Eleganz
von Danielle Colditz am Do, 16.04.2009



Kunst und Technik
Nicht nur Chip.de entpuppt sich in diesem Frühjahr als Styleguide in Sachen Notebooks. Auch die Redaktion von Notebookjournal.de empfängt mit dem HP Pavilion dv2988eg einen absoluten Eyecatcher.

HP Pavilion dv2988eg
Bild: notebookjournal D/C
HP Pavilion dv2988eg
Hewlett Packard präsentiert mit diesem 14-Zoller sein bislang wohl schönstes Notebook. Der Entwurf des Covers stammt von einem jungen, portugiesischen Nachwuchsdesigner.

Die „Asian Odyssey“ von Joao Oliveira ist eine Kombination aus Vintage und Pop-Art. Die Farben Türkis, Orange, Beige und Schwarz sind vorrangig. Er verbindet klassische sowie moderne, asiatische Symbole mit seiner Vision von zeitgemäßer Technologie.

HP Pavilion dv2988eg
Bild: notebookjournal D/C
HP Pavilion dv2988eg

Konfiguration HP Pavilion dv2988eg:
- Intel Core 2 Duo T9300 (2,5 GHz)
- 3 GByte DDR2 RAM
- 320 GByte SATA Festplatte
- Nvidia 8400M GS
- 14,1-Zoll WXGA Display (1280 x 800 Pixel)
- 2x USB, Fernbedienung, Webcam, DVD-DL-Brenner (Lightscribe)
- HDMI, ExpressCard-Slot, Bluetooth, Infrarot, WLan (a,g,n), Firewire
- Gewicht: bis zu 2,5kg
- Preis: ab ca. 825 Euro

Link: Weitere Informationen im Datenblatt

MTV und HP stellten junge Designer aus aller Welt mit ihrem Design-Wettbewerb „Take Action. Make Art“ vor eine schwierige Aufgabe. Insgesamt erhielt die Verbindung aus TV-Sender und Großhersteller über 8500 Entwürfe aus 112 verschiedenen Ländern. Junge Menschen im Alter von 16 bis 24 Jahren beteiligten sich an diesem Wettbewerb. Da Joao Oliveira gewann, wurde sein Entwurf für das Design des HP dv2988eg genutzt.

HP Pavilion dv2988eg
Bild: notebookjournal D/C
HP Pavilion dv2988eg
Doch diese Art der Kombination aus Kunst und Technik ist der Redaktion nicht neu. Bereits Ende November 2008 erfreute sich die Redaktion am Dell Studio 15 Montevina. Bei diesem Notebook ärgerte sich das Redaktionsteam allerdings über das unvollständige Design des 15-Zollers, denn die „Sunburst“-Optik wurde nicht im Chassis fortgesetzt.

Konsequent im Design
Tasche und Notebook
Bild: notebookjournal D/C
Tasche und Notebook
Das Design wird in der kompletten Arbeitsumgebung weitergeführt. Die dunkelbraune Tastatur harmoniert sehr gut mit dem dunkelbraunen Displayrand.

Das goldfarbene Touchpad wird von einer ebenfalls dunkelbraunen Plastikabdeckung umrandet. Auch nach eingehender Betrachtung ist den Testern klar: beim HP Pavlion dv2988eg handelt es sich um ein absolutes Schmuckstück.


Die Verarbeitung des dv2988eg ist durchweg solide. Das Gehäuse und die Handballenauflage sind sehr stabil. Die Scharniere sind gut beweglich und halten den Deckel fest. Kleiner Wermutstropfen: Die Tastatur gibt auf Druck schnell nach, federt beim Tippen jedoch nicht.


Auf der nächsten Seite: Goldene Zeiten


 


Kommentare zum Artikel ( 3 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Intelligenz, Leistungsstärke und Eleganz
von cartel am Di, 21.07.2009 23:51 Uhr

ich hätte da noch eine frage der artikel ist zwar etwas älter
aber als student würd ich mir den gern holen und wollt fragen
ob man beim kauf des notebooks die stylische tasche mit
geliefert bekommt weiß das vieleicht einer ?
Titel einfügen
von Danielle am Mo, 20.04.2009 09:45 Uhr

Guten Morgen, ja, das ist die Art Edition :)
Titel einfügen
von HPFan am Fr, 17.04.2009 18:55 Uhr

Ist das Zeug etwa nicht HP Pavilion dv2899eg Artist
Edition? Meiner Meinung nach war Design von HP Pavilion
dv2899eg Special Edition viel attraktiver :)

Kategorie:
Office

Testergebnis
Office
HP Pavillion dv2988eg
gut
Test vom 16.04.2009


Punktabzug: stark spiegelndes Display
Aktuelle Note: ausreichend  Erklärung

PRO KONTRA

überzeugende Optik
gute Verarbeitung
Anwendungs- und Grafikleistung
viele Anschlussmöglichkeiten
Helligkeit/Kontrast
Ergonomie
schwache Akkulaufzeit



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 890 €

Service Hotline
01805 / 652180 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
April 2009