Zur Startseite
HomeTestsGaming bis 16,4" > Medion Erazer X6819 (MD97908)
KURZTEST Medion Erazer X6819 (MD97908)
Das Nonplusultra von Medion
von Maximilian Jopp am Do, 10.11.2011



Testbericht / Fazit
Wem das Äußere des Medion Erazer X6819 vertraut vorkommt, der braucht sich nicht wundern. Schließlich haben wir das Gehäuse schon sehr häufig in der Redaktion gehabt. Das Display und die Hardwareausstattung unterscheiden sich dabei nicht selten stark. Beim vorliegenden Erazer X6819 (MD97908) hat Medion ganze Arbeit geleistet und nicht gespart. Wirklich negative Kritikpunkte sind schwer zu finden. Gerade in Anbetracht des Preises von nur 1199 Euro fällt es um so schwerer etwas Schlechtes über den neuen Medion Gamer zu sagen.


Spezifikationen Medion Erazer X6819 (MD97908)
- 15,6 Zoll FullHD LED Display (1920x1080 Pixel, matt)
- Intel Core i7-2670QM (2,2 – 3,1 GHz)
- Nvidia Geforce GTX 570M (1,5 GByte VRAM)
- 4 GByte DDR3 Arbeitsspeicher (2 Module)
- 80 GByte Intel SSD + 500 GByte Festplatte (7200 U/Min.)
- DVD-Brenner, Cardreader, 4x Audio (mit SPDIF)
- 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x eSATA, HDMI, VGA
- GBit-Lan, WLan b/g/n, Bluetooth 3.0
- 9 Zellen Li-Ionen Akku (7800 mAh)


Hat das Medion Erazer X6817 schon gezeigt was in Puncto Leistung möglich ist, schafft es das Erazer X6819 mit der Nvidia Geforce GTX 570M nochmals einen drauf zusetzen.

Link: Zum Test des Medion Erazer X6817

Dank des schnellen Intel Core i7 Quad-Cores schafft das System ganze 197.542 Punkte im Aquamark 03 und 18.507 Punkte im 3DMark06. Schon der praxisnahe Benchmark von World in Conflict zeigt, dass sich die GTX 570M nicht bremsen lässt. Sogar bei sehr hohem Detailgrad flimmern ruckelfreie 65 FPS über den Bildschirm. Dies alles aber nur bei angeschlossenem Netzstecker - bei Akkubetrieb sinken die Taktraten von CPU und GPU automatisch, sodass im 3DMark06 nur noch 3.500 Punkte erreicht werden.

Futuremark 3DMark 2006 [Punkte]
Kategorie: Gaming bis 16,4"
0
4.000
8.000
12.000
16.000
22.752

Auch die Anwendungsleistung des Intel Core i7-2670QM kann sich sehen lassen. Zusammen mit dem übrigen System werden hohe 1.952 Punkte im PassMark Performance Test erreicht. In Verbindung mit der Intel SSD als primären Datenträger wird das Gerät ordentlich beschleunigt, was einen kurzen Systemstart und schnelle Reaktionszeiten ermöglicht. Die Transferraten betragen gute 226,9 MByte/s lesend und 90,20 MByte/s schreibend.

Performance Test (Pass Mark Rating) [Punkte]
Kategorie: Gaming bis 16,4"
0
600
1.200
1.800
2.400
3.159

Die Temperaturen sind im Idle absolut im grünen Bereich. Nur 29,2°C und 32,9°C messen wir an Ober- und Unterseite. Bei hoher Last jedoch wird gerade im Bereich der Grafikkarte mit 54°C ein hoher Spitzenwert an der Unterseite erreicht. Die übrigen Oberflächen sind jedoch noch angenehm kühl. An der Oberseite hingegen ermitteln wir bei Last erstaunlich niedrige 32,8°C. Selbst CPU-Throttling tritt nach längerem Stresstest nicht auf.


Bild: notebookjournal.de/mj
Temp. Idle Oberseite


Bild: notebookjournal.de/mj
Temp. Idle Unterseite

Bild: notebookjournal.de/mj
Temp. Last Oberseite

Bild: notebookjournal.de/mj
Temp. Last Unterseite

Die Geräuschkulisse bleibt im Akkubetrieb bei aktiviertem Stromsparmodus mit 24,2 dB(A) sehr gering. Doch bereits im Idle Betrieb mit leichter Auslastung wird das Medion Erazer X6819 schon leicht hörbar und gibt 32,8 dB(A) von sich. Spätestens bei Volllast ist die Kühlung mit 53,7 dB(A) unüberhörbar.


Bild: notebookjournal.de/mj
Tastatur / Oberseite


Die Mobilität rückt bei so einem Gaming-Notebook selbstverständlich in den Hintergrund. Aber dennoch kann das Medion Erazer X6819 trotz fehlendem Nvidia Optimus auch für mehrere Stunden vom Stromanschluss getrennt werden. Im Leerlauf reicht eine Akkuladung des 9 Zellen Akkus somit für stolze 314 Minuten (5:14 h) – bei Last sind immerhin noch 154 Minuten (2:34 h) drin. Auch mit dem Gewicht von 3,3 Kilogramm – mit Netzteil nochmal 1.045 Gramm extra – lässt sich das Medion Erazer X6819 durchaus noch für seltene Gelegenheiten transportieren.

Akkulaufzeit unter Last [Minuten]
Kategorie: Gaming bis 16,4"
0
60
120
180
251

Das matte Display katapultiert das Medion Erazer X6819 mit seiner hohen Luminanz in die vorderen Ränge. Ganze 283 cd/m² liefert das Panel (Samsung 156HT01-201). Auch der Kontrast bei maximaler Helligkeit ist mit einem Verhältnis von 456:1 gut. Wird die Helligkeit reduziert beträgt der Kontrast noch 370:1. Die Blickwinkel sind nur seitlich ausreichend stabil. Schon bei geringer Abweichung vom zentralen Blickwinkel, invertieren die Farben oben und unten.


Fazit
Im Endeffekt zeigt das Medion Erazer X6819 was in einem 15,6 Zoll Chassis realisierbar ist. Eine umfangreiche Ausstattung sowie eine hohe Anwendungs- und besonders Spieleleistung überragen. Häufiges Problem – eine zu schwache Ausleuchtung des Displays – ist dem Medion Erazer X6819 fremd. Ausleuchtung und Kontrast des matten FullHD Displays sind mehr als überzeugend.

Aktuelle Angebote (10.11.2011):
Medion Erazer X6819 (medion.de) - 1199 Euro


Bild: notebookjournal.de/mj
Medion Erazer X6819

Im Übrigen kommt auch die Verarbeitung nicht zu kurz. Zwar wird nur schwarzer Kunststoff verarbeitet, dies aber qualitativ stimmig. Das Display wird stabil in Position gehalten und auch die Oberseite der Base-Unit gibt nur kaum nach.

Der Preis von nur 1199 Euro (Stand 10.11.2011) macht das Medion Erazer X6819 (MD97908) zu einer klaren Kaufempfehlung.


Auf der nächsten Seite: Benchmarks


 


Kommentare zum Artikel ( 32 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Medion Erazer X6819 (MD97908) - Das Nonplusultra von Medion
von FelixH am So, 18.12.2011 21:36 Uhr

Im Grunde hab ich jetzt nichts gegen Medion, die
Problembehandlung ist dann doch recht flexibel verlaufen. Ich
hätte nun entweder das X6819 bestellt oder eines von Hawkforce.
Nun hab ich mich aus Preisgründen (750€) jedoch für ein
gebrauchtes Clevo-Notebook mit guter Hardware und gutem
Bildschirm entschieden. Das Risiko ist zugegeben größer,
andererseits muss ich...
AW: Medion Erazer X6819 (MD97908) - Das Nonplusultra von Medion
von Clive am Sa, 17.12.2011 19:07 Uhr

Kann ich verstehen. Falls Du doch noch etwas über 1000 €
ausgeben würdest und mit Medion liebäugelst: Medion hat nun
plötzlich doch wieder das X6819 im Angebot, allerdings mit
leicht veränderter Konfiguration (meintest Du das?): keine SSD
mehr, dafür statt einer 500 GB eine 640 GB Festplatte.
Zusätzlich wurden 12 statt 8 RAM verbaut. Preis: 1149
€. ...
AW: Medion Erazer X6819 (MD97908) - Das Nonplusultra von Medion
von FelixH am Fr, 16.12.2011 13:38 Uhr

Da das Produkt nicht mehr verfügbar ist (weil sich die
Zusammenstellung ständig ändert) und ich zuletzt darauf
hingewiesen habe, dass die Paketnachforschung vor Neujahr nicht
fertig wird (oder vielleicht haben sie schon negative
Bestätigung erhalten), hat Medion nun freundlicherweise für
mich storniert. Sollte ich in der Stimmung sein und annehmen,
dass das nur eine...

Kategorie:
Gaming bis 16,4"

Testergebnis
Gaming bis 16,4"
Medion Erazer X6819 (MD97908)
sehr gut
Test vom 10.11.2011


Aktuelle Note: sehr gut  Erklärung

PRO KONTRA

extreme Leistung
umfangreiche Anschlussvielfalt
gute Tastatur
grandioses Display
recht gute Akkulaufzeiten
hohe Emissionen unter Last
nicht unerhebliches Gewicht



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Hersteller-Preis
1199 €

Service Hotline
01805 / 633466 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport