Zur Startseite
HomeTestsOffice > MSI PX600 Prestige
TEST MSI PX600 Prestige
Arbeiter im Lederkleid
von Marco Obendorf am Do, 30.04.2009



Leder mit Echtheitszertifikat


Um neue Zielgruppen anzusprechen, warten viele Notebooks mit einem besonderen Äußeren auf. Da gibt es Notebooks mit Alu-Chassis, Imprint-Finish-Design oder Klavierlack. Selbst vor dem Dschungel wird nicht halt gemacht, wie Asus mit dem Bambus-Notebook U6V-2P055C Bamboo zeigt.

Lederapplikationen sind ein weiterer neuer Trend, dem sich auch MSI mit dem PX600 Prestige stellt.

Ausstattung:
- 15,4 Zoll WXGA Display (1280 x 800)
- Intel Core 2 Duo P8400 (2,26 GHz)
- 4 GByte DDR2 Arbeitsspeicher
- Nvidia GeForce 9300M GS (256 MByte DDR2 VRAM)
- 320 GByte Festplatte (5.400 U/min)
- Tasche, Softcase, Maus, HDMI, eSATA, Leder
- Windows Vista Home Premium 32 Bit
- Preis: 800 Euro

Detaillierte Ausstattung im Datenblatt

Verarbeitung und Optik


Bild: Notebookjournal/RT
Multimedialeiste mit Klavierlack
Das Chassis ist bis auf die Multimedia-Leiste über der Tastatur identisch mit denen der Gaming-Modelle (bsp. GT627). MSI verbaut auch exakt die gleiche Tastatur wie beim GT627.

Dadurch übernimmt das PX600 leider die schlechten Eigenschaften der Eingabe. Denn wie beim Gaming-Modell gibt es Abweichungen vom Standard-Layout und aufgrund des eingebrachten numerischen Ziffernblocks sind einige Tasten viel zu klein (Return-, rechte Shift-, Punkt- Pfeiltasten).


Bild: Notebookjournal/RT
Tastatur mit Abweichungen vom Standard-Layout

Das führt zwangsläufig zu Tippfehlern. Etwas fester könnte die Tastatur ebenfalls sitzen. Bei stärkerem Druck gibt sie mittig leicht nach.


Ansonsten überzeugt das Chassis. Die Steifigkeit des Gehäuses und des Displays ist ohne Tadel. Und auch die Handballenauflage besitzt eine gute Festigkeit. Selbige kommt wie beim GT627 im gebürsteten dunklen Alu-Look daher. Die Multimedialeiste mit Softtouch-Tasten ist mit schwarzem Klavierlack überzogen und passt optisch gut zur Alu-Handballenauflage.


Auffallendste Änderung gegenüber den Gaming-Modellen ist allerdings der mit echtem Leder überzogene Deckel. Die braune Farbe wirkt etwas betagt. Nett sind die gelben Nähte. Sie bilden zu dem sonst dunklen Chassis einen schicken Kontrast.

Insgesamt besitzt das PX600 Prestige einen gewissen Style-Faktor. Ein edler Eindruck konnte sich bei den Testern aber nicht einstellen. Die Verarbeitung ist alles in allem wie bei den Gaming-Modellen in Ordnung.


Auf der nächsten Seite: Anwendungs- und 3D-Leistung


 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Office

Testergebnis
Office
MSI PX600 Prestige
gut
Test vom 29.04.2009


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

Anwendungsleistung
Ausstattung / Zubehör
Schnelle Festplatte
Kontrastschwaches Display
Tastatur mit teils zu kleinen Tasten



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 800 €

Service Hotline
01805 / 009777 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
April 2009