Zur Startseite
HomeTestsMultimedia bis 16,4" > Toshiba Qosmio F750-10L
KURZTEST Toshiba Qosmio F750-10L
3D Brille ade
von Robert Tischer am Mi, 17.08.2011



Brillenloses 3D ein Vergnügen?
Das Toshiba Qosmio F750 ist das erste Notebook, das 3D-Effekte ohne notwendige 3D-Brille ermöglicht. Seit der Präsentation des 15-Zoll Notebooks vor einem knappen halben Jahr geistert das Notebook durch das Internet und lässt Wünsche nach einem störungsfreien 3D-Vergnügen wachsen. Jetzt endlich haben wir das Notebook im Test.

Erstes 3D Notebook ohne Brillenzwang
Bild: notebookjournal.de/as
Erstes 3D Notebook ohne Brillenzwang

Spezifikationen Toshiba Qosmio F750-10L
- 15,6“ Display; Full HD (1920x1080 Pixel); Glare; Autostereoskopie
- Intel Core i7-2630QM (2,0 – 2,9 GHz)
- Nvidia Geforce GT 540M (2 GB DDR3)
- 500 GB HDD
- 8 GB DDR3 RAM
- 1x USB 3.0, 3x USB 2.0, HDMI, VGA, 2x Audio
- WLAN, Ethernet, Bluetooth, Blu-ray Brenner
- Windows 7 Home Premium 64 Bit

Aktuelles Angebot (17.08.2011):
Toshiba Qosmio F750-10L (amazon.de) - 1.499 Euro

Voraussetzung für den 3D Effekt beim Toshiba Qosmio F750 ist neben dem autostereoskopischen Display auch die Webcam, die direkt über dem Display im Rahmen sitzt. Sie lokalisiert die Augen des Betrachters (Headtracker) und folgt den Bewegungen. Mit einer LCP-Oberfläche (lithium-chrystal-polymer) vor dem Display-Panel wird die Polarisation der ausgehenden Lichter beeinflusst und sendet dem linken Auge ein anderes Bild als dem Rechten (siehe Video). Der 3D Effekt entsteht. Ähnlich arbeitet die Shutterbrille. Innerhalb einer Sekunde werden beide Gläser abwechselnd hell-dunkel geschaltet und lassen somit unterschiedliche Bilder zu den Augen hindurch.



Der 3D-Brille schwappt nur wenig Sympathie aus dem Heer der 3D-Anwender entgegen: Sensiblen Gemütern kann das schnelle Flimmern Kopfschmerzen bereiten, Brillenträger wissen nicht wohin mit der zusätzlichen Brille und für Sehhilfe-freie Menschen ist das Tragen der 3D-Brille ungewohnt bis nervig. Viele 3D-Brillen, speziell die Shutterbrille, sind nicht gerade luxuriös leicht. Zudem sind starke Helligkeitseinbußen hinzunehmen.

3D in Unschulds-Weiß?
Bild: notebookjournal.de/as
3D in Unschulds-Weiß?

Der Verzicht auf den Brillenzwang spricht also deutlich für das Toshiba Qosmio F750. Zum Testzeitpunkt waren die 3D Effekte jedoch auf 3D-Medien beschränkt, die mit dem „Toshiba Blu-ray Disc Player“ abgespielt werden. Ein Software-Update will Toshiba noch in diesem Quartal nachlegen, um auch Spiele, Filme und Bilder 3D-fähig zu machen.


Auf der nächsten Seite: 3D im Toshiba


 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Multimedia bis 16,4"

Testergebnis
Multimedia bis 16,4"
Toshiba Qosmio F750-10L
sehr gut
Test vom 17.08.2011


Aktuelle Note: gut  Erklärung

PRO KONTRA

3D ohne Brille möglich
Anwendungsleistung
sehr gute Lautsprecher
Fernbedienung im Zubehör
knarzendes Chassis
instabiles Gehäuse
lackierte Tasten
lauter Lüfter
3D: nur eine Person / Rasterstruktur



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 1499 €

Hersteller-Preis
1649 €

Service Hotline
01805 / 969010 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport