Zur Startseite
HomeTestsOffice > Acer Travelmate 5735Z-454g32mnss
KURZTEST Acer Travelmate 5735Z-454g32mnss
Laptop für Anti-HD Sparfüchse
von Stefan Trunzik am Do, 09.06.2011



Business-Geräte sind nicht immer teuer!
Im letzten Jahr begann der große Preiskampf – Hersteller und Shops wollten auch außerhalb der Netbook-Kategorie preisgünstige Notebooks anbieten, welche die Grundbedürfnisse der meisten Deutschen abdecken können. Während zum Start einige Windows-Geräte für 599 und 549 Euro angeboten wurden, geht man heutzutage weg vom Betriebssystem und will Schnäppchenjäger mit Preisen weiter unter 400 Euro anziehen.


Dieses Testgerät wurde uns freundlicherweise von notebooksbilliger.de zur Verfügung gestellt.



Unser Acer Travelmate 5735Z gehört zu einer ähnlichen Kategorie. Hier setzt man zwar auf Windows 7 Home Premium, greift jedoch zu günstiger – fast schon vergessener – Technik.

Spezifikationen Acer TravelMate 5735Z
- Intel Pentium T4500 (2x 2,3 GHz)
- 15,6-Zoll HDready Display (1366x768 Pixel, matt)
- 320 GB Festplatte / 4 GB DDR3 Arbeitsspeicher
- 3x USB 2.0, Gigabit-LAN, WLAN 802.11 b/g/n, HDMI
- Kartenleser, Webcam, VGA, DVD-Brenner
- Microsoft Windows 7 Home Premium (64-Bit)
- Im notebookjournal.de Preisvergleich ab 349 Euro

Aktuelle Angebote (Stand 09.06.2011)
Link: Acer TravelMate 5735Z bei notebooksbilliger.de - 349 Euro

Das Design versucht mit Understatement zu überzeugen. Während der Deckel im Anthrazit-Look daherkommt, überwiegen die schwarzen Kunststoffelemente auf der Arbeitsumgebung. Das klingt erst mal nach „alte Herren“-Notebook, hat jedoch seine Vorteile. Fingerabdrücke finden an diesem Gerät keinen Platz und nervige Spiegelungen an lackierten Stellen bleiben aus. Und wie es sich für ein Travelmate gehört, findet auch ein mattes Display Platz.

In Sachen Leuchtkraft hätten wir gern mehr als 200 cd/m² gesehen, doch durch das non-glare Panel ist der 2,3 kg schwere 15-Zoller auch unterwegs gut zu gebrauchen. Wer jedoch mehr als 3 Stunden Akkulaufzeit erreichen möchte, der muss zu einem stärkeren Akku greifen – somit sind die nächsten 100 Euro investiert.


Dafür habt ihr einen kühlen und meist auch leisen Laptop in der Hand. Auf den Oberflächen messen wir im Durchschnitt nur 35°C und auch die Lautstärkemessung bleibt mit einem Mittelwert von 32 dB(A) im positiven Bereich. Das Stromsparen haben die neuen Intel Prozessoren aber besser verinnerlicht – unser Testgerät verbraucht bei normaler Nutzung des Browsers, Word und Outlook bis zu 25 Watt (Office). Damit erklärt sich auch die vergleichsweise geringe Akkulaufzeit.

Ein weiterer Nachteil der betagten Intel-Hardware ist die fehlende Leistung für HD-Videos. Während auf den meisten Netbooks für 350 Euro auch 1080p Filme flüssig laufen, muss unser Gerät zurückstecken. Wer sein Anwendungsgebiet jedoch nur auf Mails, das Internet-Surfen und Textverarbeitung legt, der wird auch mit dieser Konfiguration glücklich.


Schließlich können wir bis zu drei Endgeräte via USB 2.0 verbinden, das Notebook per HDMI mit unserem Fernseher koppeln und auch die letzten Urlaubsbilder mit Hilfe des Kartenlesers auf die 320 GB Festplatte des TravelMate 5735Z ziehen. Über WLAN oder Gigabit-Ethernet haben wir diese schnell auf Facebook hochgeladen und freuen uns über die deaktivierte Gesichtserkennung unserer Familienmitglieder.

Und unsere Test-Konfiguration - die mit diesem Gehäuse früher für mehr als 500 Euro verkauft wurde – kann heute immer noch mit einer guten Verarbeitung punkten. Der robuste Deckel und die Handballenauflage überzeugen, während uns eine stabilere Tastatur und ein größeres Multitouch-Pad besser gefallen hätten. Doch Schnäppchen-Jäger mit geringen Anforderungen an ein Notebook werden mit dem Acer TravelMate 5735Z sicher glücklich werden.


Kurzfazit
Das Acer TravelMate 5735Z glänzt nicht mit hohen Gigahertz-Zahlen, neuester Technik oder krassen Gaming-Eigenschaften – hier zählt nur der Preis. Mit Windows 7 Betriebssystem, Office-tauglicher Hardware und annehmbarer Mobilität kommen wir zu einer sehr guten Preis-Leistungs-Note. Natürlich gibt es in den Bereichen Verarbeitung, Display und Akkulaufzeit einige Schwachstellen, dafür deckt der 15-Zoller die Grundbedürfnisse von Schnäppchen-Jägern ab. Das Abrufen von eMails, Öffnen von Internetseiten und Betrachten von Urlaubsfotos ist für dieses Notebook kein Problem. Alles darüber hinaus erfordert mehr Leistung, die mit einem höheren Preis Hand in Hand geht.

Aktuelle Angebote (Stand 09.06.2011)
Link: Acer TravelMate 5735Z bei notebooksbilliger.de - 349 Euro


Auf der nächsten Seite: Benchmarks


 


Kommentare zum Artikel ( 1 Antwort )
Zur Diskussion im Forum

AW: Acer Travelmate 5735Z-454g32mnss - Laptop für Anti-HD Sparfüchse
von Wadka am Do, 09.06.2011 20:56 Uhr

Dieser ist zwar nicht schlecht, aber für 359 € bekommt
man schon das HP G62 mit Intel Core i3 Prozessor, 3 GB Ram, HD
5470 Graka und 320 GB HDD. Ich finde der ist einen Blick oder
sogar einen Test wert.

Kategorie:
Office

Testergebnis
Office
Acer Travelmate 5735Z-454g32mnss
befriedigend
Test vom 09.06.2011


Aktuelle Note: ausreichend  Erklärung

PRO KONTRA

mattes Display
gute Verarbeitung
cleane Optik
große Tastatur inkl. Num-Block
Display: Blickwinkel
schwacher Prozessor
vergleichsweise kurze Akkulaufzeit
Tastatur gibt bei Druck nach



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 349 €

Service Hotline
0900 / 1002237 (Euro 0,99/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport