Zur Startseite
HomeTestsOffice > Packard Bell Butterfly M FM-301GE
TEST Packard Bell Butterfly M FM-301GE
Schmaler 15-Zoller mit langem Atem
von Marco Obendorf am Do, 14.01.2010



Ende letzten Jahres zeichnete sich ein Trend ab. Immer mehr Hersteller setzen auf schmale Notebooks mit Hauptaugenmerk auf Mobilität, ohne dabei in Preisregionen teurer Subnotebooks vorzustoßen.

Den Anfang machte Acer mit den Timeline-Modellen, gefolgt von ASUS UL-Serie. Geboren waren die sogenannten ULV-Notebooks (ULV - Ultra Low Voltage). ASUS und Acer bedienten mit ihren auf Mobilität ausgelegten Modellen (UL50VG bzw. 5810TZ) auch erstmalig den 15-Zoll Formfaktor. Die Performance spielt bei den ULV-Notebooks eine untergeordnete Rolle. Vielmehr sollen selbige abseits der Steckdose eine gute Figur machen.


Bild: notebookjournal.de/as
Packard Bell Butterfly M

Mit dem Butterfly von Packard Bell bekommen Nutzer nun eine neue Alternative im 15 Zoll ULV-Notebook-Segment. Es ist wie alle ULV-Notebooks mit einem stromsparenden Intel Prozessor (Core 2 Duo SU7300, 2 x 1,3 GHz) ausgestattet. Für lange Akkulaufzeiten soll zudem die Möglichkeit sorgen, zwischen zwei verbauten Grafikchips umzuschalten. Packard Bell setzt dabei auf eine Kombination aus einem Onboardgrafikchip, in Form der Intel GMA4500 GPU, und einer dedizierten Grafikkarte, welche auf die Bezeichnung ATI Mobility Radeon HD4330 hört.


Bild: notebookjournal.de/as
Packard Bell Butterfly M
Packard Bells Butterfly M FM-301GE ist ab etwa 680 Euro zu haben. Ein vergleichbar ausgestattetes Acer Timeline 5810T kostet etwa 750 Euro und ASUS UL50 knapp 700 Euro. Letzteres ist allerdings ohne dedizierte Grafikkarte ausgestattet. Das Butterfly ist demnach das Günstigste. Ob es auch so gut ist, wie Acers ULV 15 Zoller, wird dieser Test klären.

Ausstattung Packard Bell Butterfly M FM-301GE:
- 15,6 Zoll HD-Ready glare Display (1366 x 768 Pixel)
- Intel Core 2 Duo SU7300 Prozessor (1,3 GHz)
- 4 GByte DDR3 Arbeitsspeicher
- 320 GByte Festplatte (5.400 U/min)
- Intel GMA4500 + ATI Mobility Radeon HD4330 (512 MByte DDR2 VRAM)
- Hybrid-Grafik, HDMI, WLAN mit n-Draft
- Windows 7 Home Premium 64 Bit
- Preis: ca. 680,- Euro

Detaillierte Ausstattung im Datenblatt

Optik, Verarbeitung und Eingaben
Optisch macht Packard Bells Schmetterling eine gute Figur. Der 15-Zoller erzielt einen hochwertigen Eindruck und das ohne den Einsatz von großflächigem Hochglanzlack. Lediglich der Rahmen des Displays und die Leiste über der Tastatur sind schwarz glänzend.


Dagegen wartet der Deckel mit einem gut aussehenden gebürsteten Alu-Look auf. Letzterer bildet zu der dunklen und zugleich matt schwarzen gestalteten Arbeitsumgebung einen schicken Kontrast. Silberne Applikationen, wie das Packard Bell Logo im Deckel oder die durchgehende Touchpadtaste, setzen ihrerseits visuelle Akzente. Das Design des Butterfly wird nicht nur in der Redaktion gut ankommen.


Gut angekommen ist auch die Verarbeitung des 15 Zollers. Bis auf die Tastatur, welche bei stärkerem Druck im linken Bereich nachgibt, bleiben keine Wünsche offen. Das Chassis und der Deckel besitzen trotz der schmalen Bauform eine hohe Verwindungssteifigkeit und Festigkeit. So lässt sich die Handballenauflage erst bei übertrieben starken Druck zum Nachgeben zwingen.

Sehr gut gefällt den Testern die Beweglichkeit der Scharniere. Der Deckel lässt sich leicht mit einer Hand öffnen und er sitzt im geöffneten Zustand fest.

Das Keyboard kennen die Tester bereits vom Easynote TJ65. Die Tastatur, inklusive separaten nummerischen Ziffernblock, wurde 1 zu 1 übernommen. Alle Tasten besitzen eine gute Federung und einen klaren Druckpunkt. Zudem weisen alle Tasten Standardgröße auf. Vielschreiber werden keine Probleme haben.

Der Mausersatz mit Multi-Touch-Funktion verrichtet seine Arbeit zuverlässig. Zielsicher lässt sich der Mauszeiger von A nach B navigieren. Das Touchpad wird durch eine Vertiefung von der restlichen Handballenauflage abgegrenzt. Die durchgehende Touchpadtaste besitzt ein angenehmes Klickgeräusch. Der Druckpunkt könnte aber noch etwas klarer ausfallen.


Auf der nächsten Seite: Anwendungs- und 3D-Leistung


 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Office

Testergebnis
Office
Packard Bell Butterfly M FM-301GE
gut
Test vom 14.01.2010


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

Akkulaufzeit
Verarbeitung
Niedriger Stromverbrauch
Hybrid-Grafik
Geringe Wärme- und Geräuschentwicklung
Mäßige CPU-Leistung
Helligkeit und Kontrast



Game Check:
World in Conflict @ HD4330:

Call of Duty: Modern Warfare 2:



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 679 €

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
Dezember 2009