Zur Startseite
HomeTestsNetbooks > Acer Aspire One 531
TEST Acer Aspire One 531
Aspire One im Slim-Look
von jseb am Fr, 17.04.2009



Gediegenes Zusatzmodell
Acer gehörte bislang zu den Gewinnern des Netbook Hypes. Trotz eines vergleichsweise mittelmäßigen Minis gehörte der Acer Aspire One A150 / A110 mit all seinen Varianten zum meistverkauften Modell 2008.

Ansicht
Bild: Notebookjournal/SJ
Acer Aspire One 531: Taugt unser Testgerät für den Sommer?

Jetzt legt Acer ein optisch gediegenes Zusatzmodell auf. Je nach Sichtweise könnte man es als Luxusmodell bezeichnen – oder eben nur als Design-Refresh. Der Aspire One 531 unterscheidet sich technisch in keinster Weise vom Aspire One D150. Optisch liegen jedoch Welten zwischen den beiden Mini-Modellen.

Beim Preis überrascht Acer. Anders als Asus, die ihr Luxusmodell Eee PC S101 für zirka 500 bis 560 verkaufen, bleibt Acer im Netbook-Bereich – 399 Euro.

Konfiguration Acer Aspire One 531
- Intel Atom N280, 1,66 GHz
- 1 GByte DDR2 SDRAM
- 10-Zoll, WSVGA Display (1024x600)
- 160 GByte SATA Festplatte
- 3x USB 2.0, Multi-Card-Reader, VGA
- Bluetooth, WLAN
- Windows XP Home
- Preis: Acer Aspire One 531 ab 347 Euro bei AMAZON


Link: Alle Details im Datenblatt

Video Acer Aspire One 531


Eitel Sonnenschein: Verarbeitung & Optik
Das neue Chassis ist deutlich flacher als das eines Aspire One D150. Die Keilform des Gehäuses betont den Slim-Look. Hinzu kommt eine schwarz glänzende Kunststoff-Applikation, welche die Anschlüsse rechts und links umfasst. Diese mutet wie der „Kern“ des Notebooks an und hat ebenso eine spitze Form.

Link: Alle Bilder Acer Aspire One 531 in der Galerie

Deckel
Bild: Notebookjournal/SJ
Acer Aspire One 531: der Deckel ist steif und kann nur mit Kraft eingedrückt
werden

Acer versuchte dem One 531 eine stromlinienförmige Optik zu verpassen. An hinteren Teil des Gerätes gelingt das unseres Erachtens perfekt. Die Ecken, in welchen VGA- bzw. Ethernet-Port sitzen, wurden leicht angeschrägt.

Keilform
Bild: Notebookjournal/SJ
Acer Aspire One 531: nach vorn wird das Gehäuse dünner

Trotz des flachen Gehäuses ist die Unterseite beachtlich steif. Auch mit viel Kraft können die Tester weder Handballenauflage noch Unterboden eindrücken. Die Tastatur sitzt ebenso fest und lässt sich an keiner Stelle eindrücken.

Der Deckel sitzt sicher auf seinen beiden Scharnieren und kann nur geringfügig verzogen werden. Die Fläche desselben können die Tester als Ablage für die Kaffeetasse nutzen – hier biegt bei leichtem Druck nichts ein.

Unterseite
Bild: Notebookjournal/SJ
Acer Aspire One 531: Unterseite, Akku entnommen

Der One 531 Nutzer kann auf der Parkbank sitzend das TFT lässig mit einer Hand öffnen. Die Scharniere bewegen sich leichtgängig. Dennoch haben die Tester den Eindruck, die Scharniere können die Anzeige dauerhaft sicher halten. In der Endposition federt die Einhängung nicht zurück. Fazit: eine gelungene Konstruktion.

Scharniere
Bild: Notebookjournal/SJ
Acer Aspire One 531: Prima! Die Scharniere öffnen leicht und federn nicht.

Ohne den Akku steht das Aspire One 531 etwas tiefer auf der Tischplatte. Grund: Der herausstehende Akku hebt das Gehäuse um fast einen halben Zentimeter an.


Auf der nächsten Seite: Bewölkung: Anzeige & Eingaben


 


Kommentare zum Artikel ( 2 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Aspire One im Slim-Look
von jseb am Mo, 27.04.2009 16:51 Uhr

hallo es handelt sich um ein Synaptics Touchpad. Es ist
tatsächlich so, dass im Auslieferungszustand lediglich ein
"Standard PS2 Eingabegerät" installiert ist. Damit läuft das
Touchpad ja auch problemlos. Aber eben nicht sie
Gesten-Funktion. wir haben den Synaptics Zeigegerät Treiber
heruntergeladen:
...
Zwei kleine Fragen
von Koolshen am Sa, 18.04.2009 08:47 Uhr

1. Kann es sein, dass der Treiber vom Touchpad nur nicht
installiert war? Kann man in der Systemsteuerung erkennen, ob
es sich um ein Elan- oder Synaptics-Gerät handelt? 2. Habt
ihr bzw. könntet ihr doch mal den SD Extension Slot testen?
Vielleicht hat Acer das doch besser gelöst als ihr vermutet. Fü
den ein oder anderen wäre das evtl. eine ganz nette Dreingabe
(vor...

Kategorie:
Netbooks

Testergebnis
Netbooks
Acer Aspire One 531
gut
Test vom 17.04.2009


Aktuelle Note: gut  Erklärung

PRO KONTRA

5 Stunden Laufzeit
Robust
Bluetooth
Kühl
nicht entspiegelte Anzeige
geringe Kontraste



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 399 €

Service Hotline
0900 / 1002237 (Euro 0,99/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
April 2009