Zur Startseite
HomeTestsNetbooks > Samsung N120-@nyNet N270 BBT
TEST Samsung N120-@nyNet N270 BBT
12-Zoll Samsung verfehlt das Ziel
von Robert Tischer am Fr, 15.05.2009



12-Zoll Tasten für Vielschreiber
Samsung hat sein preiswertes Netbook verbreitert und eine 12-Zoll Tastatur in das Chassis gepflanzt. Vielschreiber haben damit die Chance auf ein kleines und leichtes Netbook für Unterwegs. Die Bislang weit verbreiteten 10-Zoller schrecken viele Käufer ab, da den kleinen Eingaben wenig Komfort zugesprochen wird.

Die Tasten des N120 sind eindeutig größer und ermöglichen eine schnellere Eingabe. Die Fehlerrate soll dadurch sinken, die Freude am Tippen steigen. Ansonsten unterscheidet sich das Samsung N120 nur noch durch den Subwoofer vom N110.

Tastaturlayout
Bild: Notebookjournal/RT
Samsung N120: 12-Zoll Tastatur

Das Samsung N120 ist ein typisches Netbook, mit Intel Atom N270 Prozessor und 1 Gigabyte Arbeitsspeicher. In unserem Testgerät ist eine 160 Gigabyte große Festplatte von Samsung verbaut. Auch der Monitor trägt das Samsung-Label und sitzt in einem übergroßen Rahmen, da die Tastatur aus einem 12-Zoll Notebook stammt. Der freie Platz seitlich des Displays wird für zwei Lautsprecher verwendet. Im oberen Rand befindet sich die Webcam.

Konfiguration:
- Intel Atom N270 (1,6 GHz)
- 1 GByte DDR2 RAM
- 160 GByte SATA Festplatte
- Intel GMA 950
- 10,1-Zoll WSVGA Display (1024 x 600 Pixel)
- 3x USB, VGA, Ethernet, Audio In/Out
- Gewicht: 1,28kg
- Preis: UVP 450 Euro

Optik/Ergonomie
Das Chassis ist schwarz-matt gehalten und damit nicht so anfällig für Fingerabdrücke wie andere Notebooks mit Klarlack. Einzig die silbernen Streifen an den Seiten und die Scharniere glänzen. Dies unterstützt den wertigen Eindruck des Chassis.


N120 (W) N110 (S)
Bild: Notebookjournal/RT
N120 (Weiß) N110 (Schwarz)

Sogar die Displayrückseite ist von einer glänzenden Lackschicht verschont geblieben und bleibt dadurch sauber und auch funktional. Das Glossy-Display allerdings büßt seine Funktionalität schnell ein, zumindest in hellen Umgebungen. Die Reflektionen sind sehr stark und beeinträchtigen den Blick. Die Status-LEDs verstecken sich unter der linken Hand.

Tastatur & Touchpad
Die Tasten haben eine angenehme Größe. Hier hat Samsung nicht zu viel versprochen. Leider ist die Rückmeldung sehr schwammig und die Leertaste laut.

N120 (W) N110 (S)
Bild: Notebookjournal/RT
N120 (W) N110 (S)
Die rechte Umschalt-Taste sitzt zu weit weg. Der Grund dafür ist, dass die „<“-Taste von links nach rechts neben die Umschalttaste gerutscht ist. Weshalb Samsung dieses ungewohnte Tastatur-Layout in fast allen Netbooks verbaut, können wir nicht beantworten. Die Gewöhnung diese Besonderheit der Tastatur wollte dem Tester nicht so schnell gelingen.


Bild: Notebookjournal/RT
Samsung N120: ungewöhnliche Positionierung der "<"-Taste

leicht angewärmtes Touchpad
Bild: Notebookjournal/RT
leicht angewärmtes
Touchpad
Das Touchpad ist sehr klein geraten. Aber nach einer kurzen Eingewöhnungsphase konnten die Tester ohne Probleme damit arbeiten. Die Tasten sind angenehm leise und lassen sich leicht bedienen. Der markierte Scrollbereich spricht direkt an.


Auf der nächsten Seite: Leistung, Festplatte, Monitor


 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Netbooks

Testergebnis
Netbooks
Samsung N120-@nyNet N270 BBT
gut
Test vom 15.05.2009


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

leiser Lüfter
große Tasten
Sound & Subwoofer
spiegelnder Monitor
fehlendes UMTS-Modul
Helligkeitsverteilung
Kontraste



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Hersteller-Preis
450 €

Service Hotline
01805 / 121213 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport