Zur Startseite
HomeTestsOffice > Acer Extensa 5230E-901G16
TEST Acer Extensa 5230E-901G16
Matter & billiger Office-Klotz
von rtischer am Mi, 14.10.2009



Schmalhans Küchenmeister
Das Acer Extensa 5230E ist nicht der erste 15-Zoller für weniger als 300 Euro, der sich unserem Testparcours stellen muss. In dieser Preisklasse werden selten Notebooks dieser Größe mit einem Betriebssystem von Microsoft ausgeliefert. Meist finden wir Linux-Systeme vor.

Acer Extensa 5230E
Bild: Notebookjournal.de/MM
Acer Extensa 5230E

Genauso sieht es auch bei unserem Testgerät aus. Wir haben uns die preiswerteste Variante ohne Windows Vista kommen lassen und sofort Windows Vista Home Premium in der 32-Bit Version installiert. Theoretisch haben wir somit 50 Euro gespart, vorausgesetzt, die Installations-CD eines Betriebssystems liegt vor.

Datenblatt Acer Extensa 5230E:
CPU: Intel Celeron M900 Prozessor (2.2 GHz)
RAM: 1 GByte DDR2 Arbeitsspeicher
LCD: 15,4-Zoll WXGA-Display (1280 x 800)
Grafik: Intel GMA 4500M (shared)
HDD: 160 GByte Festplatte von Western Digital
Ausstattung: 3x USB, 3x Audio, Ethernet, VGA, DVD-Brenner, WLAN, ExpressCard (54mm)
Preis: mit Linux
Preis: mit Windows Home Basic

Das vorinstallierte Linpus-Linux können wir nicht ungeübten Nutzern empfehlen. Anstatt auf Windows Vista, kann natürlich auch auf Windows XP oder ein anderes Betriebssystem zurückgegriffen werden. Selbst Windows 7 ist bereits lieferbar.

Wuchtige & schlichte Optik
Bei vielen Notebooks finden wir geriffeltes Plastik ausschließlich an der Unterseite. Acer spart sich die Design-Abteilung und hüllt das ganze Extensa 5230E mit dem matten Schwarz ein. Ergo, so bleiben keine Fingerabdrücke auf dem Notebook kleben.

Acer Extensa 5230E: Matte Oberfläche aus Plastik
Bild: Notebookjournal.de/MM
Acer Extensa 5230E: Matte Oberfläche aus Plastik

Acer Extensa 5230E: Power-Schalter
Bild: Notebookjournal.de/MM
Acer Extensa 5230E:
Power-Schalter
Einzig am Powerschalter und am Touchpad finden wir etwas Silber. Zusätzlich hat Acer noch zwei schöne Aluminiumleisten eingesetzt. Leider sind die Zierleisten etwas klein geraten und unauffällig positioniert.
Acer Extensa 5230E: Nur Fettfinger hinterlassen Spuren
Bild: Notebookjournal.de/MM
Acer Extensa 5230E:
Nur Fettfinger
hinterlassen Spuren




Insgesamt wirkt das alte Gehäuse sehr bieder, aber Dank der matten Oberflächen bleibt das Extensa 5230E frei von Fingerabdrücken.


Verarbeitung und Eingabe

Acer Extensa 5230E: rauhe Oberfläche
Bild: Notebookjournal.de/MM
Acer Extensa 5230E:
rauhe Oberfläche
Der Oldtimer ist robust und widerstandsfähig. Dellen und Verwindungen können wir nur minimal produzieren. Qualitätsunterschiede zwischen Displaydeckel und Chassis bestehen so gut wie gar nicht.

Acer Extensa 5230E: Sehr gute Verarbeitung
Bild: Notebookjournal.de/MM
Acer Extensa 5230E: Sehr gute Verarbeitung

Trotzdem sollten Nutzer Vorsicht walten lassen. Auf der Oberfläche könnten sich im Laufe der Zeit einige Kratzer ansammeln.

Acer Extensa 5230E: Bleibt angenehm kühl
Bild: Notebookjournal.de/MM
Acer Extensa 5230E: Tastatur bleibt angenehm kühl

Acer Extensa 5230E: viele Schnellstarttasten
Bild: Notebookjournal.de/MM
Acer Extensa 5230E:
viele
Schnellstarttasten
Die Eingabegeräte sind, wie in den bereits getesteten Modellen des Acer Chassis, gut. Vor allem die Tastatur vermittelt sehr gut jeden Tastenschlag, welcher leicht und leise von der Hand geht. Das Touchpad reagiert schnell und kleine Felder lassen sich präzise ansteuern. Kleiner Makel sind die sehr lauten Tasten des Touchpads.


Auf der nächsten Seite: Leistung und Ausstattung

Gehäuse
Verwindungssteifheit GehäusePunkte3
Stabilität HandballenauflagePunkte2.5
Deckel
Verwindungssteifheit DeckelPunkte3
Scharniere QualitätseindruckPunkte3
Scharniere BeweglichkeitPunkte3
DeckelverschlussPunkte2



 


Kommentare zum Artikel ( 2 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Matter & billiger Office-Klotz
von Anthropos am Mi, 14.10.2009 21:10 Uhr

Die billigen AMD-Dual-Cores sind dennoch langsamer als der
Celeron M900. Und die onBoard 3200 ist nur marginal schneller
als die GMA 4500.
bessere Angebote mit AMD CPUs
von MixMasterMike am Mi, 14.10.2009 19:10 Uhr

Für nur 50€ mehr bekommt man schon qualitativ besser
verarbeitete HP Notebooks mit AMD Athlon X2, also einem
Dualcore und dazu noch eine Radeon 3200 onboard Grafik, die dem
I*tel Zeug einfach nur haushoch überlegen ist und das Notebook
auch für jede Art von HD Video befähigt.

Kategorie:
Office

Testergebnis
Office
Acer Extensa 5230E-901G16
befriedigend
Test vom 13.10.2009


Aktuelle Note: ausreichend  Erklärung

PRO KONTRA

Mattes Display
gute Verarbeitung
Eingabegeräte
Leise und kühl
Kein Kartenleser
Kein digitaler Videoausgang
Dunkles Display



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 299 €

Service Hotline
0900 / 1002237 (Euro 0,99/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport