Zur Startseite
TEST LG S210-K.CBMAG
Kleines Chassis, große Leistung
von Robert Tischer am Fr, 15.01.2010



Leistung: Der Kleine ganz Groß
Die Leistungswerte des Intel Core 2 Duo T9550 entsprechen den Erwartungen. Den Povray CPU-Benchmark absolviert der Prozessor in nur 14:20 Minuten. Bisher konnten 13-Zoll Notebooks mit einer Dual-Core-CPU nur ansatzweise in die Nähe solcher Leistungsregionen vorstoßen. Auch das demnächst erscheinende 11,6-Zoll „Gaming-Notebook“ Alienware M11x wird mit nur einem CULV-Prozessor von Intel ausgestattet, setzt dafür auf eine Grafikkarte mit ähnlichem TDP-Wert wie der Core 2 Duo T9550 im LG S210.
Povray 3.6 (CPU) [Sekunden]
Prozessorleistung
Kategorie: Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins
0
1.000
2.000
3.000
5.599
Link: Details zum Alienware M11x

Die Grafikkarte Nvidia Geforce 9300M GS im LG S210 ist nicht für aktuelle Spiele mit hohen Details geeignet. Mit 1885 Punkten im 3DMark 06 qualifiziert sich der 3D-Beschleuniger vor allem für „low-level“-Spiele und HD-Unterstützung.

LG S210: Temperaturen unter Last
Bild: noteboookjournal.de/RT
LG S210: Temperaturen unter Last

Sind die Grafikkarte und der Prozessor unter Last gesetzt, wird der Prozessor ab einer CPU-Temperatur von 91° C auf 1,6 GHz gedrosselt. Nach kurzer Zeit sinkt die Temperatur weit genug ab und der Core 2 taktet wieder mit 2,66 GHz. Berechnungen sollten davon nur geringfügig betroffen sein, da die Drosselungen nur sehr kurz andauern. Ist ausschließlich der Prozessor belastet, bleibt der Takt unangetastet.

Dem älteren Grafikchip fehlt die komplette CUDA- und PhysX-Unterstützung, was zur Folge hat, dass der kleine 12,1-Zoller bei aufwendigen Berechnungen nur auf den Prozessor zurückgreifen kann.

Link: Liste der CUDA-kompatiblen Programme

Die Systemleistung des LG S210 bleibt hinter den Erwartungen zurück. Neben Prozessor und Grafikkarte werden in dem PassMark PerformanceTest weitere Hardwarekomponenten auf ihre jeweilige Leistung getestet.
Performance Test (Pass Mark Rating) [Punkte]
Systemleistung
Kategorie: Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins
0
400
800
1.200
1.910

LG S210: Innenleben
Bild: notebookjournal.de/MM
LG S210: Innenleben
Vor allem die Lese- und Schreibgeschwindigkeiten der Festplatte drücken den Wert des Gesamtergebnisses. Die Fujitsu-HDD schreibt mit 31 MByte/s und liest mit 62 MByte/s. Vor allem die niedrige Schreibgeschwindigkeit ist bei Arbeiten in Vista als Bremse auszumachen. Zwar sitzt in dem LG S210 der Intel Turbo Memory mit einer Größe von 2 GByte, aber dennoch ist die Festplatte spürbar langsam.


Auf der nächsten Seite: Display


 


Kommentare zum Artikel ( 2 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Kleines Chassis, große Leistung
von noplan am Sa, 16.01.2010 15:07 Uhr

[QUOTE]97:1[/QUOTE] Wow. Ist das evtl. der niedrigste Wert,
den ihr jemals beim Testen gemessen habt? Quasi ein Rekord? ;)
Was ein gutes Display ausmacht, weiß ich, seit ich mein
altes Acer durch ein MacBook Pro ersetzt habe.
AW: Kleines Chassis, große Leistung
von EAPOCS am Sa, 16.01.2010 00:40 Uhr

Etwas betagtes Notebook.

Kategorie:
Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins

Testergebnis
Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins
LG S210-K.CBMAG
befriedigend
Test vom 15.01.2010


Aktuelle Note: ausreichend  Erklärung

PRO KONTRA

sehr gutes Leistungsgewicht
stabile Verarbeitung
angenehme Eingabegeräte
verhältnismäßig dunkles Display
schlechte Helligkeitsverteilung
lauter Lüfter unter Last



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter-Preis
969 €

Service Hotline
01803 11 54 11 (Euro 0,09/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport