Zur Startseite
HomeTestsTablets > Apple iPad 16 GB WiFi
TEST Apple iPad 16 GB WiFi
Scharf, schärfer, iPad
von Shezan Kazi am Mi, 21.03.2012



Das neue iPad
Tempo, Kaba, Walkman, Tesa, Cola, googlen. Alles eigentlich Marken, die sich jedoch dermaßen stark eingebürgert haben, dass sie seither als Gattungsbegriff verwendet werden. Apples Entscheidung, das neue iPad schlichtweg als "neues iPad" zu führen, ist ebenso ein Schritt das iPad zum Gattungsbegriff zu ernennen. Marktforscher der IHS bescheinigten dem iPad für das Jahr 2011 einen Marktanteil von satten 74%, womit der Begriff iPad den Begriff Tablet zumindest nicht vollkommen zu Unrecht "ablösen" würde.


Seit der Vorstellung des neuen iPads sind nun knapp zwei Wochen vergangen. Selbstverständlich haben wir für euch live berichtet und unser Versprechen, euch schnellstmöglich mit einem Testbericht zu versorgen, halten wir ebenso selbstverständlich ein. In diesem Sinne:



Technische Daten Apple iPad 16 GB (A1416)
- 9,7-Zoll Display (2048 x 1536 Pixel, IPS, glare)
- Apple A5X SoC
- ARM Cortex A9 Dualcore Prozessor (1 GHz)
- PowerVR SGX543MP4 GPU
- 16 GB Speicher
- 5 MP iSight-Kamera und 0,3 MP Frontkamera
- 30-poliger Dock-Anschluss, Mikrofon, Lautsprecher
- 3-Achsen-Gyrosensor, Accelerometer, Umgebungslichtsensor, Digitaler Kompass
- WLAN (802.11 a/b/g/n), Bluetooth 4.0



Aktuelle Angebote (21.03.2012):
Apple iPad 3.Gen 16GB - WIFI Schwarz (apple.de) - ab 479 Euro
Apple iPad 3.Gen 16GB - WIFI + 4G Schwarz (cyberport.de) - 599 Euro
Apple iPad 3.Gen 32GB - WIFI + 4G Schwarz (getgoods.de) - 749 Euro
Apple iPad 3.Gen 64GB - WIFI + 4G Schwarz (notebooksbilliger.de) - 799 Euro

Optik und Verarbeitung
Rein optisch hat sich im Vergleich zum iPad 2 nicht viel getan. Ehrlich gesagt erkenne ich auf den ersten Blick gar nichts, was das eine vom anderen unterscheiden würde. Das Datenblatt verrät jedoch, dass das neue iPad 0,6mm dicker ist als das alte. Die Vorderseite ist komplett aus Glas und damit sieht das iPad wie ein in die Breite gegangenes iPhone aus. Ein physischer Home-Button ist nach wie vor vorhanden.

Apple iPad 16 GB: Logo
Bild: notebookjournal.de/SK
Apple iPad 16 GB: Logo

Die silberne Rückseite ist flach und wird lediglich zu den Ecken abgerundet. Das große Apple-Logo ist etwas in die Aluminiumwanne eingelassen, wodurch es nicht zerkratzen kann, wenn man das iPad auf dem Tisch hin- und herschiebt. Leider zerkratzt das Aluminium aber umso leichter – bereits am ersten Tag durchzieht ein unschöner Kratzer die Rückseite.


Die Aussparungen für die Lautstärkewippe an der Seite sowie den Stummschalter und die Power-Taste sind mikrometergenau in den Aluminiumkorpus gefräst und zeigen deutlich, welch hohen Stellenwert Apple der Verarbeitung beimisst. Das ist auch an der perforierten Stelle zu erkennen, unter der sich die Lautsprecher verbergen.

Apple iPad 16 GB: Lautsprecher
Bild: notebookjournal.de/SK
Apple iPad 16 GB: Lautsprecher

Die Stabilität der Aluminiumrückseite ist sehr gut und lässt sich nur marginal eindrücken. Das Display macht ebenfalls einen stabilen Eindruck und kann mit den Fingern relativ stark berührt werden, ohne dabei das Panel zu tangieren.




 


Kommentare zum Artikel ( 7 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Apple iPad 16 GB WiFi - Scharf, schärfer, iPad
von mavo82 am Mi, 04.04.2012 13:37 Uhr

Mir persönlich ist die Ladedauer ziemlich egal, da die Laufzeit
echt prima ist. Tagsüber kann ich es nutzen wie ich will, ich
komm fast nie unter 50%, nachts kanns dann laden :)
AW: Apple iPad 16 GB WiFi - Scharf, schärfer, iPad
von Shezan Kazi am Sa, 24.03.2012 09:32 Uhr

Eine Frage: Wie habt ihr es geschafft, den 42 Wh Akku mit einem
10 W Netzteil in zwei Stunden aufzuladen? Habt ihr die Physik
überlistet? Oder sollte doch der von anderen Testern
ermittelte Wert von etwa sieben Stunden (bzw. 18 Stunden bei
Benutzung) für eine Aufladung gemessen worden sein
?[/QUOTE] Hi, du hast Recht. Ich habe wirklich was
falsches geschrieben,...
AW: Apple iPad 16 GB WiFi - Scharf, schärfer, iPad
von loop am Do, 22.03.2012 18:15 Uhr

Notebookjournal hat das doppelt geladene Elektron erfunden
;) Spaß bei Seite, da stimmt eindeutig etwas nicht. Ich glaube
schon, dass eine Ladezeit von etwa ~5-7h realistisch ist, bei
Belastung soll es sich laut Chip sogar entladen (?)

Kategorie:
Tablets



PRO KONTRA

Display: Auflösung, Helligkeit, Kontrast
schneller und präziser Multitouch
iOS mit großer App-Auswahl
Leistung
Akkulaufzeit
Display: Spiegelungen
unter Last sehr heiß



 Artikel
 Galerie

 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 475 €

Hersteller-Preis
479 €

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport