Zur Startseite
HomeTestsMultimedia ab 17" > Samsung R700
TEST Samsung R700
Testupdate - Samsung R700
von oBi am Fr, 28.03.2008



Pimp my R700

Samsung R700
Bild: Notebookjournal/TH
R700 mit Intel Penryn 9300

Das Samsung R700 bewältigte vor einem Monat unseren Testparkur mit der Note "gut". Gepimpt mit mehr Arbeitsspeicher, stärkerer Grafikkarte, größerer Festplatte und einem Akku mit mehr Kapazität greift das Samsung R700 nach der Note "Sehr gut".

Samsung R700
- Intel Core 2 Duo T9300 (2,5 GHz)
- 2 GByte Arbeitsspeicher
- Nvidia GeForce 8600M GS (256 MByte VRAM)
- 250 GByte Festplatte (5400 U/min)
- Windows Vista Home Premium
- ca. 1200 Euro
Zum Test

Samsung R700 Update
- Intel Core 2 Duo T9300 (2,5 GHz)
- 4 GByte Arbeitsspeicher
- Nvidia GeForce 8600M GT (256 MByte VRAM)
- 320 GByte Festplatte (5400 U/min)
- Windows Vista Home Premium
- UVP 1499 Euro
Genaue Ausstattung im Datenblatt

Kraftprotz


Bild: notebookjournal.de/mO
704 PassMark Punkte


Bild: notebookjournal.de/mO
939 Sekunden im Test mit Povray
Schon beim ersten Test überzeugte das Samsung R700 durch eine sehr gute Anwendungsleistung (665 PassMark Performance-Test Punkte). Obwohl der Prozessor gleich geblieben ist legt das R700 im Test-Update noch einmal zu und setzt sich mit 704 Punkten an die Spitze.

Das liegt hauptsächlich in der sehr schnellen 320 GByte großen Festplatte (5400 U/min) von Western Digital. Mit 55 MByte/s beim sequentiellen Lesen (57 MByte/s sequentielles Schreiben) überträgt die Platte knapp 10 MByte/s mehr als die Hitachi Platte (250 GByte - 5400 U/min) im ersten Test. Es zeigt sich hier einmal mehr, dass die Umdrehungszahl nicht ausschlaggebend für gute Übertragungsraten ist.

Schon beim Test zum FSC Amilo Xi2550 fielen die verbauten Western Digital (2 x 200 GByte - 5400 U/min) Festplatten mit Übertragungsgeschwindigkeiten von deutlich über 50 MByte/s auf. Ein Trend?

GT statt GS


Bild: notebookjournal.de/mO
4.438 3DMark06 Punkte

Nicht nur bei der Anwendungsleistung gibt es ein Leistungsplus. Ein noch größerer Sprung gelingt dem R700 von Samsung bei der 3D-Leistung.

Dank der im Update verbauten Nvidia GeForce 8600M-GT (256 MByte GDDR3 Speicher) schafft das R700 4.438 3DMark06 Punkte und 96.861 Punkte sind es im 3D-Benchmark Aquamark (vorher 63.924).

Damit ist mit dem R700 das eine oder andere Spielchen drin. Jedoch darf man nicht zu viel erwarten. Spiele wie Unreal Tournament 3 oder Call of Duty 4 sind mit hohen Details ohne Probleme spielbar. Hardware fordernde Spiele wie World in Conflict und Crysis dagegen werden schnell zur Ruckel-Orgie. Flüssig laufen diese Spiele erst mit deutlich reduzierten Details.

Mobilitätsplus


Bild: notebookjournal.de/mO
170 Minuten Akkulaufzeit

Akkustand per Knopfdrück
Bild: Notebookjournal/TH
Akkustand per
Knopfdrück
Dem R700 im Update spendierte Samsung einen stärkeren Akku. Statt einer Kapazität von 5200 mAh hat der Akku im Test-Update nun 7800 mAh.

Damit steht der Akku hinten leicht über, sorgt aber für eine verlängerte Laufzeit von über 40 Minuten unter Last - 170 Minuten Akkulaufzeit im Test mit BatteryEater. Praktisch - die Ladezustands-Kontrollanzeige.



Auf der nächsten Seite: Fazit: "Sehr gutes" R700

Anwendung
Performance Test (Pass Mark Rating)Punkte704.1
Cinebench R9.5 (Multiple CPU Render Test)Sekunden26
Cinebench R9.5 (Single CPU Render Test)Sekunden49
GeekbenchPunkte320
Povray 3.6 (CPU)Sekunden939
Grafik
Aquamark 03Punkte96861
Futuremark 3DMark 2006Punkte4438
World in Conflict (1024x768, niedrig)FPS85
World in Conflict (1024x768, mittel)FPS31
World in Conflict (1024x768, hoch)FPS13
World in Conflict (1024x768, sehr hoch)FPS8



 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Multimedia ab 17"

Testergebnis
Multimedia ab 17"
Samsung R700
sehr gut
Test vom 27.03.2008


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

Anwendungs- und 3D-Leistung
Schnelle Festplatte
Verarbeitung
Akkulaufzeit
kontrastschwaches Display



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Hersteller-Preis
1499 €

Service Hotline
01805 / 121213 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
März 2008

Zum Leser-Test dieses Notebooks:
Samsung R700 T9300 8600M-GT