Zur Startseite
HomeTestsSmartphones > Schnäppchen-Guide
TEST Schnäppchen-Guide
Handys für rund 100 Euro im Vergleich
von Yvonne Göpfert am Do, 17.03.2011



Nokia 5230: Note 2,2
Kostenlose Navigation und Social Networking für etwas über 100 Euro gibt es bei Nokia. Das 5230 ist mit Twitter- und Facebook-Software bestückt und bietet den vollen Umfang für soziales Netzwerken. Status-Updates habe ich auf dem resistiven Touchscreen schnell getippt, wenn ich auch etwas fester drücken muss als bei einem kapazitiven (und daher teureren) Display.

Aktuelle Angebote (Stand 17.03.2011):

Link:Nokia 5230 bei notebooksbilliger.de - 115,12 EURO
Link:Nokia 5230 bei computerbase.de - 129,90 Euro
Link:Nokia 5230 bei amazon.de - 123,45 Euro



Außerdem kann der integrierte A-GPS-Chip auf Ovi Karten zugreifen. Die Navigationslösung von Nokia kostet mich keinen Cent extra. Zuhause spiele ich mir die Landkarten via USB-Kabel vom PC kostenlos aufs Handy – von Argentinien bis Zypern. Damit dient mir das 5230 als vollwertiger Navi-Ersatz inklusive Sprachansage und Fußgängernavigation. Die Ortung dauert allerdings recht lange.

Auf dem 3,2 Zoll-Touchscreen, der übrigens recht groß ist für ein so günstiges Handy, bekomme ich einen guten Überblick über Karten, Webseiten und sonstige Inhalte. Die Auflösung ist mit 640 x 360 Pixel sogar die Beste in der Um-die-100-Euro-Klasse.

Wer Wert auf einfache Datensynchronisation via USB-Kabel mit Outlook am PC legt oder die automatische Rufannahme über ein Car Kit schätzt, ist bei Nokia ebenfalls gut aufgehoben.


Doch es gibt auch Nachteile: Beim Nokia 5230 muss ich mich in dem nicht mehr ganz zeitgemäßen Betriebssystem Symbian S60 in der Version 9.4 zurechtfinden. Viele Menüpunkte müssen zweimal gedrückt werden, damit sie starten. Und die Geschwindigkeit, mit der das Handy Anwendungen öffnet oder SMS anzeigt, dürfte ruhig flotter sein. Im Web ist das Handy per HSDPA unterwegs. Der Daten-Upload per HSUPA ist nicht möglich, Bilder kann ich also nur mit maximal 384 KBit pro Sekunde zu Facebook & Co. hochladen.


Fotos aus dem Nokia 5230 dienen nur als Gedankenstütze. Die Kamera schafft gerade mal eine Auflösung von 2 Megapixel. Autofokus und LED-Blitz? Fehlanzeige. Filme entstehen mit 640 x 480 Pixel bei bis zu 30 Bildern pro Sekunde – das ist ganz ordentlich. Nur an der Lautstärke, die aufgezeichnet wird, hapert es noch. Musik erfreut mich via MP3-Player und das eingebaute UKW-Radio. Letzteres hat aber nur eine sehr schwache Antenne spendiert bekommen, so dass ich es vorziehe, den Musik-Player anzuwerfen.


Auf der nächsten Seite: LG T320 Cookie 3G: Note 2,3


 


Kommentare zum Artikel ( 3 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Schnäppchen-Guide - Handys für rund 100 Euro im Vergleich
von Fin am Mo, 21.03.2011 17:18 Uhr

Das ziemlich cool aussehende Samsung Slider-Handy im ersten
Foto ist übrigens das Samsung M6710 BEATDisc, welches es
vermutlich leider nie zur Marktreife geschafft hat. Oder weiß
jemand gegenteiliges?
AW: Schnäppchen-Guide - Handys für rund 100 Euro im Vergleich
von Robert Tischer am Fr, 18.03.2011 08:21 Uhr

Ich habs editiert. Vielen Dank für den Hinweis.
AW: Schnäppchen-Guide - Handys für rund 100 Euro im Vergleich
von bmaya am Do, 17.03.2011 23:24 Uhr

Das Nokia 5230 hat KEIN WLAN!
[url]http://www.nokia.de/produkte/mobiltelefone/nokia-5230/
funktionen[/url]

Kategorie:
Smartphones



 Artikel
 Galerie




Links zum Hersteller
Homepage
Websupport