Zur Startseite
HomeTestsSmartphones > Samsung Galaxy Ace S5830
TEST Samsung Galaxy Ace S5830
Android-Trumpf in der Tasche
von Yvonne Göpfert am Fr, 18.03.2011



Android-Handys sind in allen Preisklassen gefragt. Und so legt Samsung fleißig ein Android-Handy nach dem anderen auf. Der neueste Trumpf ist das Galaxy Ace - übersetzt „Ass“. Ein wenig an ein Kartenspiel erinnert die Rückseite des 11,2 x 6,0 x 1,2 cm großen Gerätes: Die mattierte Plastik-Oberfläche besteht aus lauter kleinen geriffelten Karos. Das fühlt sich ruppig wie ein Seegurken-Massage-Handschuh an. Und bringt einen bösen Nachteil mit sich: Wenn ich mein Handy mal wieder mit Schokoladenfingern anfasse, habe ich es auch bald erfolgreich verschmiert. Der Dreck bleibt in den Riffelreihen hängen – Reinigung schwierig. In punkto Hygiene eine glatte Sechs. Davon abgesehen gefällt mir das Äußere ganz gut – silberne Umrahmung auf schwarzem Grund – da kann Samsung nicht viel falsch machen.

Aktuelle Angebote (Stand 18.03.2011):

Smartphone für 0 Euro mit Vertrag bei getmobile.de
Samsung Galaxy Ace S5830 bei cyberport.de - 279,90 Euro
Samsung Galaxy Ace S5830 bei notebooksbilliger.de - 264 Euro
Samsung Galaxy Ace S5830 bei amazon.de - 257 Euro
Samsung Galaxy Ace S5830 bei hoh.de - 268,90 Euro


Praktisch ist der microSD-Karteneinschub an der rechten Gehäuseseite – die rückseitige Plastikabdeckung muss also nicht wie so oft abmontiert werden, um die Speicherkarte zu wechseln. Und sehr gut gefällt mir der USB-Anschluss, der sich mit einem Schieberiegel verschließen und somit vor Staub schützen lässt.

Royal Flash: Großer 3,5-Zoll-Touchscreen
Der 3,5 Zoll große LCD-Touchscreen löst akzeptable 320 x 480 Pixel auf und reagiert dank kapazitiver Sensortechnik auch auf sanfte Berührung. Vor allem beim Zwei-Fingerzoom ist kein Ruckeln zu bemerken – wie es sich für ein Ass gehört.

Die Home-Taste unter dem Display finde ich prima. Weniger Begeisterung kommt aber bei der Menü- und der Zurück-Taste auf, die links respektive rechts vom Home-Button sitzen. Diese Sensortasten sind nicht beleuchtet bzw. schalten sich nach wenigen Sekunden wieder aus. Und so rutsche ich unsicher auf der Fläche unter dem Touchscreen hin und her, um die entsprechenden Befehle auszulösen. Wenn ich die Tasten getroffen habe, springt die Beleuchtung an und der Befehl wird umgehend erfüllt. Immerhin muss ich kein zweites Mal drücken.

Fullhouse: 800-MHz-Prozessor
Das Galaxy Ace spielt mit einem 800-MHz-Prozessor. Das ist zwar derzeit nur Landesliga, macht sich im Alltag jedoch nicht negativ bemerkbar. In der Regel dauert es eine halbe bis eine Sekunde, bis das gerade aufgerufene Programm startklar ist – das ist zu verschmerzen.


Welche Apps und Anwendungen gerade aktiv sind und eventuell Strom ziehen, kann ich feststellen, indem ich die Home-Taste länger drücke. Dadurch öffnet sich der Taskmanager, der aktive Programme und die Speicherauslastung des Smartphones anzeigt.

Kleine Straße: Android 2.2.1
Das Galaxy Ace kommt mit Android 2.2.1 daher. Im Android Market gibt es eine riesige Auswahl an kostenlosen und kostenpflichtigen Apps. Zusätzlich hat Samsung unter dem Menüpunkt Samsung Apps ein eigenes Angebot an Miniprogrammen für App-Süchtige wie mich geschaffen. Leider nur in der Theorie. Auf dem Testgerät standen keine Apps von Samsung zum Download zur Verfügung.


Auf der nächsten Seite: Bluff: USB


 


Kommentare zum Artikel ( 4 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Samsung Galaxy Ace S5830 - Android-Trumpf in der Tasche
von StefanM am Do, 24.03.2011 18:10 Uhr

Ich habe letztes Wochenende zu Testzwecken eine t-mobile
XTRA card eingelegt. Obwohl ich zu Hause über WLAN verbunden
war, waren am nächsten Tag 8 Euro verschwunden :confused:
---------------------- Die App zum Musik abspielen hat
'ne Macke: MP3 Dateien mit eingebetteten JPEGs werden nicht
korrekt angezeigt. Welche Alternative empfiehlt
sich? ...
AW: Samsung Galaxy Ace S5830 - Android-Trumpf in der Tasche
von knochenbrecher am Do, 24.03.2011 11:53 Uhr

sagt mal, würde in das galaxy diese
[URL=http://www.blau.de/]schicke prepaid simkarte[/URL]
reinpassen? müsste doch kompatibel sein, oder? beim iphone gäbe
es da doch meines erachtens probleme?! würde gerne weiter
prepaidnutzer bleiben, aber langsam mal ein etwas moderneres
handy kaufen...
USB Massenspeicher
von StefanM am Sa, 19.03.2011 17:57 Uhr

Das ACE ist diese Woche zu einem wettbwerbsfähigen Preis bei
Mediamarkt erhältlich (257€). Ich habe zugegriffen. Die
Freigabe des "USB Massenspeicher Modus" ist sehr gut
versteckt: -Einstellungen -Anwendungen -Entwicklung -USB
Debugging deaktivieren Nun sollte am PC das typische "USB
Klingeln" ertönen und im ACE "USB Speicher verbinden" angezeigt
werden. Diese...

Kategorie:
Smartphones



PRO KONTRA

5MP-Kamera mit Panorama-Funktion
Touchscreen
Leistung
USB-Massenspeicher nicht erkannt
Samsung Apps funktionieren nicht
geriffelte Plastikrückseite des Handys anfällig für Schmutzablagerungen



 Artikel
 Galerie




Anbieter
Marktpreis


Hersteller-Preis
253 €

Service Hotline
01805 / 121213 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport