Zur Startseite
HomeTestsNetbooks > Sony Vaio VPC-M11M1E/B
TEST Sony Vaio VPC-M11M1E/B
Sony Netbook mit Business-Anspruch
von Robert Tischer am Do, 29.04.2010



Matte 10,1-Zoll mit neuem Akku

Das erste Sony Vaio Netbook hat unseren Test nicht bestanden. Kritikpunkte waren die sehr kurze Akkulaufzeit, das dunkle Glossy-Display und ein ständig hörbarer Lüfter zu einem überzogenen Preis. Ob die Neuauflage des Sony Vaio Minis mit mattem Display die gravierenden Mängel des Vorgängers ablegen kann, erläutern wir in unserem ausführlichen Review.

Aktuelle Angebote:
Sony VAIO VPC-M11M1E/B (cyberport.de) - 349 Euro
Sony VAIO VPC-M11M1E/B (notebooksbilliger.de) - 349 Euro
Sony VAIO VPC-M11M1E/B (Amazon.de) - 349 Euro



Sony Vaio M11: mattes Display für den Außeneinsatz
Bild: notebookjournal.de/AS
Sony Vaio M11:
mattes Display für
den Außeneinsatz
Da allen Netbooks der Raum für starke Hardwarekomponenten fehlt und somit alle Hersteller auf die Intel Pine Trail Plattform mit Atom-Prozessor setzen müssen, können sich die einzelnen Netbooks nur über die Ausstattung, Akku und Display von der Konkurrenz absetzen. Selbst ein namhafter Hersteller wie Sony kann es sich nicht leisten, ein verhältnismäßig „befriedigendes“ Netbook wie das W11 über längere Zeit auf dem Markt zu halten und von Netbooks der Hersteller Hannspree, Hercules oder Point of View deklassiert zu werden.

Link: Test Vaio VPC-W11S1EP Netbook

So finden wir in dem neuen Sony M11 nicht nur die besagte Neuerung bei der Chipsatz- und Prozessorhardware vor, sondern auch eine größere Festplatte, ein mattes Display und einen stärkeren Akku. Dieses Update soll für bessere Mobilität und Alltagstauglichkeit sorgen.

Sony Vaio M11: auch in Weiß erhältlich
Bild: notebookjournal.de/AS
Sony Vaio M11: auch in Weiß erhältlich

Datenblatt Sony Vaio VPC-M11M1E/B:

- Intel Atom N450 (1,66 GHz)
- 10,1-Zoll Display (1024 x 600 Pixel); Matt
- Intel GMA 3150 (shared memory)
- 3x USB 2.0, VGA, Ethernet, Audio In & Out, Kartenleser
- WLAN (N-Draft), Bluetooth 2.1
- 3600 mAh Akku
- 1.300 Gramm (inkl. Akku)
- Preis: ab 341 Euro im Preisvergleich

Optik und Verarbeitung

Weniger ist schöner. So könnte man Sonys Devise bei der Farbgebung des Vaio M11 Netbooks deuten. Zwar hat auch die W-Serie ihr Update bezüglich der sparsameren Prozessoren und größere Festplatten erhalten, ist jedoch mit einem spiegelnden Display nicht die erste Wahl für Outdoor-Einsätze. Zudem kann unser Testgerät mit einer matten Lackierung überzeugen, was den neuen W-Modellen vorenthalten ist. So sind am Sony M11 Fingerabdrücke nicht sichtbar und das entspiegelte Display auch auf dem sonnigen Balkon zu gebrauchen. Vorausgesetzt die Helligkeit spielt mit. Dazu mehr im Display-Abschnitt auf Seite 4.

Sony Vaio M11: kratzemfindlicher Lack
Bild: notebookjournal.de/AS
Sony Vaio M11:
kratzemfindlicher
Lack
Zwar verführt das Sony M11 Netbook mit den geringen Abmaßen zu einem Schnell-in-die-Tasche-quetschen, doch kann sich das mit Kratzern auf der Oberfläche rächen. Zu unvorsichtig sollte man also nicht agieren, denn auch auf den zweiten Blick machen sich Schwachstellen am Testgerät bemerkbar. Vertrauen in die Stabilität impliziert das Knarzgeräusch beim Deckel nicht und die Displayscharniere knacken sehr laut beim Erreichen des maximalen Öffnungswinkels.

Sony Vaio M11: Das 10,1-Zoll Netbook mit matten Oberflächen
Bild: notebookjournal.de/AS
Sony Vaio M11: Das 10,1-Zoll Netbook mit matten Oberflächen

Weniger negative Auffälligkeiten zeigt das Chassis. Die Hardwarekomponenten wie CPU und Festplatte sind gut geschützt und auch die Dellen auf der kleinen Handballenauflage werden bei Druck nicht allzu groß. Probleme könnten anspruchsvolle Vielschreiber mit der locker sitzenden Tastatur bekommen.


Auf der nächsten Seite: Eingabe, Anschlüsse und Multimedia


 


Kommentare zum Artikel ( 6 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

Titel einfügen
von pingufreak83 am Do, 20.05.2010 17:11 Uhr

Ich habe das Netbook gegen ein ASUS 1005P getestet und für mich
ist das Sony um Klassen besser. Auch die Tastatur gefällt mir
als 10 Finger Linux Super Speed Schreiber sehr gut! Außer
vielleicht die Akku-Laufzeit. Aber das juckt mich nicht. Wer
sitzt schon mehr als 5,5h am Stück draussen in der Sonne? :D
Mein Hauptkaufargument war das gute Display. Die anderen...
AW: Sony Vaio VPC-M11M1E/B - Sony Netbook mit Business-Anspruch
von Fagballs am Fr, 30.04.2010 10:40 Uhr

Bei der Displayhelligkeit wundert mich gar nicht, dass der Akku
ein wenig leidet ;) Design und Verarbeitung kann Sony aber
besser, schade.
AW: Sony Vaio VPC-M11M1E/B - Sony Netbook mit Business-Anspruch
von EAPOCS am Do, 29.04.2010 19:33 Uhr

Topdisplay! Ein heller Stern unter den ansonst schwach
leuchtenden Sternen am Himmel.:rolleyes:

Kategorie:
Netbooks

Testergebnis
Netbooks
Sony Vaio VPC-M11M1E/B
gut
Test vom 29.04.2010


Aktuelle Note: gut  Erklärung

PRO KONTRA

erstklassiges Display
matte Oberflächen
Stabilität des Chassis
kein SIM-Karten-Slot
verhältnismäßig kurze Akkualufzeit
Verarbeitung am Displaydeckel



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 341 €

Hersteller-Preis
349 €

Service Hotline
01805 / 776776 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport