Zur Startseite
HomeTestsSubnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins > Sony Vaio Pro 13 SVP-1321Z9E
TEST Sony Vaio Pro 13 SVP-1321Z9E
Ein Hauch von Nichts – Extrem leichtes 13-Zoll-Ultrabook mit Haswell-Prozessor
von Marcel Magis am Mi, 24.07.2013



Einleitung, Spezifikationen, Gehäuse und Verarbeitung

Lange bevor Apple mit dem MacBook Air auf den Markt kam, war Sony bekannt für seine qualitativ hochwertigen, ultraflachen und leichten Subnotebooks. In dieser Tradition bewegt sich nach der Z-Serie das Sony Vaio Pro 13. Das Ultrabook bietet der japanische Hersteller mit mattem oder glänzendem Touchdisplay und in verschiedenen Ausstattungsvarianten an. Ein 11-Zoll-Modell wartet ebenfalls auf Käufer.

Sony Vaio Pro 13 SVP-1321Z9E
Bild: notebookjournal.de
Das Sony Vaio Pro ist bei uns im Testraum das erste Ultrabook mit Intel HD
Graphics 4400.

Unser Testmodell mit 13 Zoll repräsentiert die High-End-Variante mit Touchdisplay, 8 GB Arbeitsspeicher, 256 GB SSD und Intel Core i7-4500U Prozessor. Das Gesamtpaket wiegt trotz 13,3-Zoll-Display nur 1060 g und ist damit leichter als die meisten 11-Zoll-Ultrabooks. Beim Bildschirm schwingt Sony die Werbekeule: Die Triluminos-Hintergrundbeleuchtung soll im Vergleich zu normalen LED-Backlit besonders intensive Farben darstellen können.

Spezifikationen Sony Vaio Pro 13 SVP-1321Z9E

Display: 13,3 Zoll Touchdisplay (1920 x 1080 Pixel), glänzend
Prozessor: Intel Core i7-4500U (1,8 - 3 GHz)
Grafik: Intel HD Graphics 4400
Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3 RAM (1600 MHz)
Massenspeicher: 256 GB SSD
Schnittstellen: USB 3.0, eSATA/USB 2.0, Kartenleser (SD, MS), HDMI, Mini DisplayPort, VGA, Audio
Konnektivität: WLAN (a/b/g/n), Ethernet (über externen WLAN-Router)
Abmessungen / Gewicht: 323 x 13,7 – 18,5 x 218 mm / 1060 g
Sonstige Ausstattung: 0,9-Megapixel-Webcam

Weitere Infos im Datenblatt


Angebote vom 24.07.2013

Sony Vaio Pro 13 SVP-1321Z9E (cyberport.de) - 1599 Euro
Sony Vaio Pro 13 SVP-1321Z9E (notebook.de) - 1599 Euro
Sony Vaio Pro 13 SVP-1321Z9E (notebooksbilliger.de) - 1599 Euro
Sony Vaio Pro 13 SVP-1321Z9E (redcoon.de) - 1599 Euro


Gehäuse und Verarbeitung

Das Sony Vaio Pro 13 steckt in einem mattschwarzen Carbon-Gewand, was im Vergleich zu Aluminium eine leichtere, aber trotzdem robuste Bauweise ermöglicht. Die Arbeitsfläche ist ebenfalls mattschwarz, wobei sich bereits nach kurzer Benutzung ein Manko zeigt: Die Handballenauflage ist extrem anfällig gegen sichtbare Fingerabdrücke und sieht schnell schmuddelig aus. Für das Vaio-Logo lässt Sony chromefarbene Buchstaben im Deckel ein.

Sony Vaio Pro 13 SVP-1321Z9E
Bild: notebookjournal.de
Das Gehäuse des Sony Vaio Pro 13 besteht aus Carbon.

Akzentuiert ist auch die silberfarbene Unterkante des Displays. Sie dient zusammen mit zwei kleinen Plastikfüßchen als Standfläche: Beim Aufklappen wird die Base-Unit hinten etwas angehoben. Die Schräglage erleichtert das Tippen. Im Schoßbetrieb stören Unterkante und die scharfen Füßchen jedoch. Genauso beim Transport. Hier besteht Verletzungsgefahr. Das Scharnier hält das Display fest im Griff, der Öffnungswinkel ist ausreichend groß.

Sony Vaio Pro 13 SVP-1321Z9E
Bild: notebookjournal.de
Beim Aufklappen stellt sich das Sony Vaio Pro 13 auf die "Hinterbeine".

Die Base-Unit des Sony Vaio Pro 13 wirkt nicht besonders stabil. Sie lässt sich nicht nur knarzend verwinden, sondern auch einfach eindrücken. Das gilt besonders für den hinteren Bereich. Das Display ist ebenfalls labil und reagiert darauf mit Falschfarbdarstellungen. Man hat den Eindruck, dass man das Ultrabook leicht beschädigen könne.

Sony Vaio Pro 13 SVP-1321Z9E
Bild: notebookjournal.de
Auf glatten Arbeitsflächen verrutscht das Sony Vaio Pro 13 kaum.

Auf der Unterseite sorgen zwei gummierte Füße und eine Gummileiste, die sich fast über die gesamte Breite des Ultrabooks zieht, für Halt auf glatten Arbeitsflächen. Das tun sie großartig. Das Vaio Pro 13 lässt sich kaum versehentlich verschieben. Hebt man das Gerät mit beiden Händen hoch, spürt man deutlich die Gummileiste, die haptisch unangenehm wirkt.




 


Kommentare zum Artikel ( 2 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Sony Vaio Pro 13 SVP-1321Z9E - Ein Hauch von Nichts – Extrem leichtes 13-Zoll-Ultrabook mit Haswell-Prozessor
von ernad am Mi, 27.11.2013 11:53 Uhr

Das dürfe nicht passieren bei der Preisklasse das sich die
Tasten abfallen. Nach deinen Schilderung wäre ich auch
verärgert. Hat sich was in zwischen ergeben.
AW: Sony Vaio Pro 13 SVP-1321Z9E - Ein Hauch von Nichts – Extrem leichtes 13-Zoll-Ultrabook mit Haswell-Prozessor
von ssscam am Mo, 18.11.2013 20:20 Uhr

Ich habe im Juli 2013 das Ultrabook Sony Vaio Pro 13 im Sony
Online Store gekauft und war sehr zufrieden. Jedoch fielen nach
nur zwei Monaten die Tasten der Tastatur ab, sodass ich das
Gerät einschickte. In dieser Zeit lernte ich den katastrophalen
Support von Sony kennen. Ich erlebte ein Unternehmen, in dem
Prozesse nicht funktionieren, unsauber gearbeitet...

Kategorie:
Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins

Testergebnis
Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins
Sony Vaio Pro 13 SVP-1321Z9E
gut
Test vom 24.07.2013


Aktuelle Note: gut  Erklärung

PRO KONTRA

Leistung
Ausstattung
Gewicht
Geräuschentwicklung
Klang
Gehäusestabilität



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 1599 €

Hersteller-Preis
1599 €

Service Hotline
01805 / 776776 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport