Zur Startseite
HomeTestsTablets > Acer Iconia Tab A510
ANGEFASST Acer Iconia Tab A510
Go for Gold – Ausdauerndes 10,1-Zoll-Tablet mit Android-4.0-Betriebssystem
von Oliver Bünte am So, 10.06.2012



Einleitung und Spezifikationen
Hochauflösendes Display, aktueller Tegra 3 Quad-Core-Prozessor, 32 GB Speicher und eine lange Akkulaufzeit: Acer verspricht mit dem Iconia Tab A510 ein Sieger-Tablet zu einem Spitzenpreis von 399 Euro. Angesichts dieser Versprechungen dürfte so manchem Tablet-Freund bereits das Wasser im Mund zusammen laufen, schüren doch solche Versprechungen hohe Erwartungen.

Acer Iconia Tab A510 Rückseite
Bild: notebookjournal.de
Die Rückseite des Acer Iconia Tab A510 fühlt sich gut an.

Spezifikationen Acer Iconia Tab A510

Display: 10,1-Zoll, WXGA (1280 x 800 Pixel), Multitouch, glänzend
Prozessor: Nvidia Tegra 3 (1,3 GHz)
Arbeitsspeicher: 1 GB
Massenspeicher: 32 GB
Schnittstellen: microHDMI, microUSB 2.0, microSD/SDHC, Kopfhörer
Konnektivität: WLAN, Bluetooth 3.0
Abmessungen / Gewicht: 260 x 175 x 11 mm, 685 g
Sonstige Ausstattung: Frontkamera (1 MP), Rückkamera (5 MP), GPS, Lichtsensor


Angebote vom 10.06.2012

Acer Iconia Tab A510 (computeruniverse.net) - 399 Euro
Acer Iconia Tab A510 (cyberport.de) - 399 Euro
Acer Iconia Tab A510 (notebooksbilliger.de) - 399 Euro
Acer Iconia Tab A510 (amazon.de) - 599 Euro


Optik und Haptik
Beim Gehäuse werden diese Erwartungen auch nicht enttäuscht. Ein Aluminiumrahmen bildet das stabile Grundgerüst. Viel ist von diesem Rahmen nicht zu sehen. Lediglich an den schmalen Seiten des 260 x 175 x 11 mm großen Iconia Tab sind Aluminium-Teile zu erkennen. Die Rückwand sowie die lange Ober- und Unterkante des A510 bestehen aus gummiertem Kunststoff. Die Rückwand ist zusätzlich mit kleinen Einbuchtungen versehen. Dadurch fühlt sich das A510 nicht nur gut an, sondern liegt auch angenehm in der Hand. Einzig das hohe Kampfgewicht von rund 685 g lässt das Acer A510 auf Dauer bleischwer in der Hand liegen.

Acer Iconia Tab A510 Rückseite
Bild: notebookjournal.de
Die geriffelte Rückseite bietet guten Halt.

Design-Puristen werden sich möglicherweise daran stören, dass es Acer mit der Beschriftung des A510 etwas übertrieben hat. So prangen auf dem Displayrahmen die Schriftzüge des Herstellers und der Tablet-Reihe. Auf der rechten, schmalen Gehäuseseite hat Acer sämtliche Hinweise zur Modellherkunft, Eingangsspannung sowie zur Konformität mit gängigen Standards aufgedruckt, was an dieser Stelle unschön ins Auge fällt. Auch die Rückseite des Tablets ist nicht frei von Schrift geblieben. Hier hat Acer die olympischen Ringe und den Hinweis aufgedruckt, dass das Unternehmen als Partner bei den Olympischen Spielen die IT-Ausrüstung stellt.

Display
Als Display baut Acer ein 10,1 Zoll (25,6 cm) großes TFT-LCD-Panel ein, das von einer glänzenden, kratzfesten Glasplatte geschützt wird. Acer setzt hier nicht das übliche Gorilla Glas ein, sondern benutzt eine eigene Glas-Variante. Das Display wird von einem festen, dünnen Gummi eingefasst, das beim Halten des Tablets als Kante unangenehm spürbar ist.

Acer Iconia Tab A510 Schriftzüge
Bild: notebookjournal.de
Viele Schriftzüge sind auf dem Acer Iconia Tab A510 zu finden.

Die Auflösung des Panels beträgt 1280 x 800 Pixel. Einzelne Bildpunkte sind bei einem durchschnittlichen Leseabstand von etwa 40 cm noch deutlich erkennbar. Treppenstufeneffekte sind bei einigen Schriftarten, Icons und Fotos zu erkennen.

Das Display des A510 verfügt über eine gut dimensionierte Hintergrundbeleuchtung, die standardmäßig über einen Sensor gesteuert wird. Der Sensor passte die Beleuchtung im Test zwar schnell und zuverlässig dem jeweiligen Umgebungslicht an, allerdings blieb sie für ein angenehmes Ablesen immer ein wenig zu dunkel und damit unter ihren Möglichkeiten.

Durchschnittlich erreicht das Display eine Leuchtdichte von 293 cd/m² bei starkem Kontrastwert von 1085:1. Die Leuchtdichte ist ungleichmäßig verteilt. Es treten Schwankungen von bis zu 10 Prozent auf, die sich jedoch im Alltag kaum bemerkbar machen. Der Schwarzwert von 0,27 cd/m² bei maximaler Helligkeit ist ordentlich.

Acer Iconia Tab A510 Display
Bild: notebookjournal.de
Das Display ist vor Kratzern geschützt.

Die Luminanz reicht aus, um Spiegelungen der glänzenden Glasabdeckung des Displays in durchschnittlich beleuchteten Arbeitsräumen zu überstrahlen. Bei der Outdoor-Nutzung unter Tageslicht sieht es dagegen anders aus: Wer damit liebäugelt, das Tablet draußen im Garten oder im Urlaub im Liegestuhl am Pool oder am Strand einzusetzen, muss sich darauf gefasst machen, aufgrund starker Spiegelungen und dann flauer Farben kaum etwas erkennen zu können.

Sowohl in dunkler als auch in heller Arbeitsumgebung quittiert das Acer Iconia Tab A510 geringe Abweichungen vom optimalen 90°-Blickwinkel mit Farbänderungen und Kontrastverlusten. Trotz dieser Einschränkungen gehört das Display des Acer Iconia Tab A510 zu den besseren Anzeigen im Tablet-Bereich.

Weniger gut gefällt die Reaktionsempfindlichkeit des kapazitiven Touchscreens. Standardmäßig ist die Empfindlichkeit des Touchscreens auf mittlere Einstellung vorkonfiguriert. Trotz Umstellung auf hohe Empfindlichkeit reagierte das A510 auf Taps oder schnelle Wischbewegungen beim Scrollen manchmal gar nicht oder erst mit spürbarer Verzögerung. Dadurch leidet die gesamte Bedienung des Tablets und wirkt träge.


Auf der nächsten Seite: Prozessor, Grafik und Speicher


 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Tablets



PRO KONTRA

Verarbeitung
Display
Akkulaufzeit
Sound über Kopfhörer
Leistung
Akkuladung nicht per USB
Akkuladezeit
träge Reaktion des Touchscreens



 Artikel
 Galerie




Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 399 €

Hersteller-Preis
399 €

Service Hotline
0900 / 1002237 (Euro 0,99/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport