Zur Startseite
HomeTestsTablets > Samsung Galaxy Tab 10.1
TEST Samsung Galaxy Tab 10.1
Schnuckelchen mit Style
von Elmar Salmutter am Mi, 13.07.2011



Erster Eindruck und Design
Noch ein – gähn – iPad-Killer, wie schon so oft versprochen? Ja, diesmal könnte Apples Spaßbrett tatsächlich in Bedrängnis geraten! Denn Samsungs Galaxy Tab 10.1v GT-P7100 sieht gut aus, ist leicht, schnell und vielseitig. Ein Erlebnisbericht.
Aufmacherbild
Bild: Cyberport
Samsung Galaxy Tab 10.1v – geht es dem Apfel jetzt wirklich mal an den Kragen?

Spezifikationen Samsung Galaxy Tab 10.1v
- 582 Gramm (inklusive Akku)
- 10,1-Zoll-Touchscreen (1.280 x 800 Pixel)
- Android 3.0 Honeycomb
- 16 GB (nicht erweiterbar, ab Herbst auch 32-GB-Variante)
- ARMv7 / Nvidia Tegra 250, 1 GHz, Dualcore
- WLAN (802.11 b/g/n), Bluetooth 2.1, UMTS (HSPA) und GRPS, DLNA
- 8 Megapixel mit LED-Blitz (Rückseite), 1,3 Megapixel (Vorderseite)
- SIM-Karten-Steckplatz, USB, Kopfhörerbuchse


Dieses Testgerät wurde uns freundlicherweise von cyberport.de zur Verfügung gestellt.


Aktuelle Angebote (12.07.2011)
Link: Galaxy Tab 10.1v bei notebooksbilliger.de549,90 Euro
Link: Galaxy Tab 10.1v bei cyberport.de579 Euro
Link: Galaxy Tab 10.1v bei notebook.de - 839 Euro

Verpackung
Bild: notebookjournal.de/es
Farbenfroh und einladend: die Verpackung.

Mei, ist das putzig! Und so schön leicht. Die Verpackung ist kaum größer als das 10-Zoll-Tablet selbst und leuchtet mit fröhlichen Farben.


Lieferumfang
Bild: notebookjournal.de/es
Spiel, Spaß, Spannung? Ja: Das Samsung Galaxy Tab 10.1v entpuppt sich als echtes
Überraschungsei.

Da geht wirklich die Sonne auf, auch wenig später beim Auspacken. Eine Kurzanleitung liegt bei, das ist mittlerweile keine Selbstverständlichkeit mehr. Und prima, sogar Kopfhörer in schickem Schwarz hat Samsung dazu gepackt.

Kopfhörer
Bild: notebookjournal.de/es
Ungewöhnlich: Samsung legt In-Ear-Kopfhörer bei.

Ein Putztuch wäre schön gewesen, aber man kann bekanntlich nicht alles haben – auch nicht bei Samsung. Dafür sieht das Galaxy Tab 10.1v richtig gut aus: schön schmaler Rahmen, Hochglanzdisplay, gute Verarbeitung.

Kurz: Etwas, das man gerne und oft anfasst. Natürlich ist hier viel Kunststoff im Spiel, aber der wirkt nur bedingt wie Plastik. Besonders verwindungssteif ist das Gerät allerdings nicht – wer es fest in beide Hände nimmt und am Rahmen ruckelt, hört schnell Knackgeräusche. Draufsetzen sollte man sich auf das fragil wirkende Tablet also nicht.

Rückseite
Bild: notebookjournal.de/es
Auch ein schöner Rücken kann entzücken.

Die fein geriffelte, schwarze Rückseite sieht nicht nur cool aus, sondern bietet den Fingern auch genug Halt. Der runde, bräunliche Aluminium-Kreis in der Mitte erfüllt zwar keine Funktion, verleiht dem Ganzen aber noch den letzten Design-Touch. Eine Acht-Megapixel-Kamera ist auch an Bord – die muss sofort ausprobiert werden!


Auf der nächsten Seite: Kamera und Bildqualität


 


Kommentare zum Artikel ( 17 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Samsung Galaxy Tab 10.1 - Schnuckelchen mit Style
von carcraxx am Mo, 25.07.2011 04:39 Uhr

Entweder dieses oder das 8.9-Zoll Modell wird mein erstes
Tablet - aber das 10.1 Zoll Modell nicht als "v", sondern die
dünnere, neuere Variante. Ich hoffe, dass es davon auch bald
nach erscheinen einen Test geben wird, auch wenn die
Unterschiede relativ marginal ausfallen dürften. Das Ipad
hat seine ganz eigene Aura - einzig die Unveränderbarkeit und
Zwänge, die...
AW: Samsung Galaxy Tab 10.1 - Schnuckelchen mit Style
von oldblacksun am Sa, 16.07.2011 12:17 Uhr

Und zu den Garantielaufzeiten: HP ist da auch kein gutes
Beispiel, stimmt schon. Die haben sich bei mir mit ihren
wackeligen, weichen Notebooks und den grausam zusammengebauten
Komplett PCs eh schon disqualifiziert. Dass die da freiwillig
nicht länger als 12 monate geben ist irgendwie nachvollziehbar
aus der Sicht des Herstellers.[/QUOTE] Von welchen HP
Notebooks...
AW: Samsung Galaxy Tab 10.1 - Schnuckelchen mit Style
von Strohhutdieb am Fr, 15.07.2011 13:37 Uhr

Das einzige was ich damit aufzeigen wollte ist, dass auch
teile, die keine Verschleißteile sind, kaputt gehen können -
auch wenn sie anfangs noch nicht defekt waren oder mängel
aufwiesen. Das kann bei Notebooks, handys, tablets, PC-Hardware
gleichermaßen vorkommen. Selbst bei einem Toaster kann das
vorkommen. Es ging auch weniger um Apple, sondern um Geräte...

Kategorie:
Tablets



PRO KONTRA

schickes Design
leicht und flach
hervorragende Kamera
starkes Display
schnelle, flüssige Bedienung
UMTS
zwei Jahre Garantie
relativ teuer
macht einen zerbrechlichen Eindruck
spiegelt stark
keine HDMI-Schnittstelle, kein SD-Kartenleser



 Artikel
 Galerie




Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 549 €

Hersteller-Preis
550 €

Service Hotline
01805 / 121213 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport