Zur Startseite
HomeTestsTablets > Acer Iconia Tab A500
TEST Acer Iconia Tab A500
Erstes Android 3.0 Honeycomb-Tablet
von Stefan Trunzik am Fr, 06.05.2011



Einleitung, Technische Daten & erster Eindruck
Der erste Honeycomb-Wurf von Acer nennt sich Iconia Tab A500 und versucht im 10-Zoll Format seinen Android-Trumpf gegen das Apple iPad 2 auszunutzen. Neben dem Motorola Xoom ist das A500 eines der ersten Tablets mit dem neuen Google Betriebssystem in Deutschland. Amazon.de bietet unser Testgerät derzeit für 499 Euro an. Damit kann sich Acer einen Preisvorteil von 80 Euro gegenüber der 32 GB Version des iPad 2 (Wi-Fi) sichern und mit einem größeren Display, größerer Anschlussvielfalt und dem Open Source OS punkten.


Dieses Testgerät wurde uns freundlicherweise von Notebooksbilliger zur Verfügung gestellt.


Aktuelle Angebote (Stand 06.05.2011)
Link: Acer Iconia Tab A500 bei notebooksbilliger.de - 499 Euro
Link: Acer Iconia Tab A500 bei Amazon.de - 499 Euro
Link: Acer Iconia Tab A500 bei Cyberport.de - 499 Euro


Spezifikationen Acer Iconia Tab A500
- 25,7 cm / 10,1-Zoll WXGA-Touchscreen (1280x800 Pixel)
- Nvidia Tegra 250 Prozessor (2x 1 GHz)
- 1024 MB DDR2 Arbeitsspeicher (RAM)
- 32 GB interner Speicher / microSD Erweiterbarkeit
- USB 2.0, Micro-USB, Micro-HDMI (Typ D), 3,5mm Audio
- 5 Megapixel Kamera + 2 MP Front-Webcam
- 24,1 W / 3260 mAh Akku (Lithium-Polymer)
- Abmessung: 260 x 177 x 13,3 mm / Gewicht: 765g
- Google Android 3.0 (Honeycomb) Betriebssystem
- im notebookjournal.de Preisvergleich ab 499 Euro

Lieferumfang
Acer Iconia Tab A500 Gerät, Ladegerät, Micro-USB Kabel, 2 GB microSD Karte, Putztuch, Bedienungsanleitung und Garantieunterlagen

Verarbeitung & Optik
Als eines der wenigen Honeycomb Tablets konnte uns das Acer Iconia Tab A500 bereits auf der Cebit 2011 in Hannover in Sachen Verarbeitung und Wertigkeit überzeugen. Hauptaugenmerk ist hier die Rückseite aus Aluminium, die selbst bei starkem Druck keine Verwindungen zulässt. An der Front sorgt die große Glasplatte vor dem kapazitiven Touchscreen für Stabilität. Auch bei grober Handhabung können wir keinerlei Knarz-Geräusche wahrnehmen, wie wir sie bei einigen Notebook-Deckeln häufiger vorfinden. Die Ränder an der Rückseite sind – genauso wie die Anschlussseiten – mit Kunststoff-Elementen versehen. Einen genauen Grund dafür erkennen wir nicht.


Beim Kauf eines aktuellen Tablets mit kapazitiven Touchscreen muss der Freund von Business-Geräten mit mattem Bildschirm einen Schlag ins Gesicht erfahren. Apple iPad, Acer Iconia Tab und Co. werden allesamt mit einer Glasoberfläche und somit einem glänzenden Display (Glossy) ausgestattet. Das Problem mit Fingerabdrücken und Schmutzablagerungen hat Acer erkannt und legt ein Putztuch bei. Betrachtet man den großen Display-Rahmen, gehört eine mehrmals tägliche Reinigung zum Pflichtprogramm.




 


Kommentare zum Artikel ( 4 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

Titel einfügen
von mcmad am Di, 10.05.2011 00:19 Uhr

Also erstmal grosses Lob an Euch weil ihr meiner Meinung mach
immer sehr objektive Reviews schreibt und ich deshalb schon
seit 2 Jahren regelmaessig hier vorbeischau. Hab mir auch das
A500 geholt und mein Ipad 2 zurueckgegeben. Im Direkt Vergleich
hat das A500 klar gewonnen da es Flash bietet und das bessere
OS hat. Die USB Problematik ist mir auch aufgefallen. Hab...
AW: Acer Iconia Tab A500 - Erstes Android 3.0 Honeycomb-Tablet
von danio am Mo, 09.05.2011 12:22 Uhr

Ich habe mich am Wochenende noch einmal mit der USB
Problematik befasst. Wenn ich einen gemischten Stick (Bilder,
Videos, Textdokumente) anschließe, erkennt er das Ganze
garnicht - auch nicht in der Galerie. Ein reiner Bilder-Stick
jedoch, wird erkannt. Das scheint noch ein großes Mysterium zu
sein, denn viele Magazine konnten den USB-Stick ebenfalls nicht
zum Laufen...
AW: Acer Iconia Tab A500 - Erstes Android 3.0 Honeycomb-Tablet
von Stefan Trunzik am Mo, 09.05.2011 08:14 Uhr

Danke für den Test. An einigen Punkten muss ich Euch leider
widersprechen, denn teilweise habe ich den Eindruck, dass ihr
ein anderes Tablet in der Hand haltet als ich. Das Display
kann sich in keinem Fall mit dem eines iPad2 messen, so gut mir
das auch gefallen würde. Das war so ziemlich das erste, was wir
verglichen haben. Farben, Kontrast, Ausleuchtung,...

Kategorie:
Tablets



PRO KONTRA

Google Android 3.0 (Honeycomb)
Anschlüsse (USB, HDMI)
Display Helligkeit / Kontrast / Blickwinkel
Verarbeitung (Aluminium-Rückseite)
sehr guter Web-Browser
guter YouTube-Client
sehr gute Anwendungsleistung (Nvidia Tegra)
stark spiegelnde Oberfläche
kurze Akkulaufzeit
wenig Honeycomb-Apps im Store
ruckelnde Acer-Applikationen
Anschlussverteilung
schwache Kameras



 Artikel
 Galerie




Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 499 €

Service Hotline
0900 / 1002237 (Euro 0,99/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport