Zur Startseite
HomeTestsOffice > LENOVO N500 NS737GE
TEST LENOVO N500 NS737GE
Teurer gleich Besser?
von Danielle Colditz am Fr, 09.01.2009



Lenovo N500 für 530 Euro
Lenovo brachte mit dem N500 eine generalüberholte 3000er-Serie heraus. Diese löst die beliebten und preisgünstigen N200-Modelle ab. Die Erwartungen an das N500 waren hoch.

Unser Dezember-2008-Test mit dem Modell N500 NS739GE (T3200, 4500MHD, 160 GByte) zeigte eine gute Verarbeitung und Laufzeit auf. Besonders angetan waren die Tester vom leisen Betriebsgeräusch. Die geringe Helligkeit enttäuschte aber.

Konfiguration Lenovo LENOVO N500 NS739GE (Test vom 5.12.2008)
- Intel Dual Core T3200 2.0 GHz<
- 1024 MB DDR2 RAM
- 160 GB Festplatte
- 15.4" WXGA VibrantView
- DVD Dual Double Layer Brenner
- WLAN agn, Bluetooth, Webcam
- kein Betriebssystem
- Preis ab 430 Euro

Das aktuelle Testgerät N500 NS737GE unterscheidet sich in nur drei Punkten (Fettdruck):

Konfiguration Lenovo LENOVO N500 NS737GE (dieser Test)
- Intel Core 2 Duo T5800 2x 2.0 GHz
- 2048 MB DDR2 RAM
- 250 GB Festplatte
- 15.4" WXGA VibrantView
- DVD Dual Double Layer Brenner
- WLAN agn / Bluetooth / Webcam
- Vista Home Premium
- Preis 529 Euro

Wir werden uns in diesem Test-Update auf die Punkte Leistung, Display, Mobilität und Ergonomie konzentrieren. Über die übrigen Facetten informiert der Test des Schwestermodells N500 NS739GE (Test vom 5.12.2008).

Link: Bilder N500
Link: Verarbeitung, Design
Link: Eingaben


Solide Officeleistung
Die Anwendungsleistung unseres N500 mit Intel T5800 CPU liegt im guten Mittelmaß. Übliche Bürotätigkeiten und einfache Anwendungen meistert das Gerät problemlos.

Der Intel Core 2 Duo T5800 muss seine 1.208 Sekunden für den Povray nicht verstecken. Die 524 Punkte im Performancetest sind ebenfalls vorzeigbar.

Fazit: Die Systemleistung des T5800-Modells ist nahezu identisch mit der T3200-Variante. Der Kunde darf sich also getrost für die das günstigere T3200-Modell entscheiden.

Pentium Dual-Core T3200 - 1.221 Povray - 557 PassMark-Punkte
Intel Core 2 Duo T5800 - 1.208 Povray – 524 PassMark-Punkte

Performance Test (Pass Mark Rating) [Punkte]
Leistung für Anwendungen
Kategorie: Office
0
400
800
1.200
2.002

Povray 3.6 (CPU) [Sekunden]
Geschwindigkeit des Prozessors
Kategorie: Office
0
800
1.600
2.400
3.200
4.113

Die On-Board Grafikkarte Mobile Intel GMA 4500 MHD leistet das Büronötige. Hier gibt es keinen Unterschied der Modelle. Darüber hinaus reicht es lediglich für anspruchslose Spiele und die Internetnutzung.

Die 250 GB große Western Digital Platte liest mit lediglich 39,8 MByte/s in langsamer Geschwindigkeit. Auf Grund dieser Systembremse erreicht unser PassMark-Test, der die Systemleistung insgesamt aufzeigt, einen niedrigeren Wert. Trotz 2.048 MByte RAM.

Nichts desto trotz. Für einen Officeliebhaber ist die Leistung absolut ausreichend.


Auf der nächsten Seite: Schwachpunkt Display


 


Kommentare zum Artikel ( 2 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Teurer gleich Besser?
von Janosch0711 am Do, 22.01.2009 00:50 Uhr

Sehr gut, dass hier jemand das Thema "Unterschiede" zur Lenovo
N500 Serie anspricht. Mir ist auch schon aufgefallen, dass
die Intel 4500M als auch die 4500MHD verbaut werden. Mich
interessiert zum Beispiel, ob das NS746GE, welches laut
Lenovo.de eine 4500M besitzt, auch wirklich diese hat. Die
Angaben verschiedener Internetshops sind dazu sehr
widersprüchlich. ...
Wo da Gerät gekauft
von xxlarge am Do, 15.01.2009 14:39 Uhr

Hallo, dieser Test ist leider sehr schlecht recharchiert! Es
gibt einige markante Unterschiede zwischen beiden Geräten, die
sofort auffallen. Erstens ist ein ganz andere Chipsatz verbaut.
In der günstigeren Variante ist es ein GL40 mit der GMA4500
Grafikkarte. In diesem ist aber der wesentlich bessere GM45
verbaut, der den GMA4500HD Grafikkern besitzt. Wo wurde...

Kategorie:
Office

Testergebnis
Office
LENOVO N500 NS737GE
gut
Test vom 09.01.2009


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

Ergonomie
gute Tastatur
gute Laufzeit
Geringe Helligkeit
kleines Touchpad



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 530 €

Service Hotline
01805 / 253558 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
Dezember 2008