Zur Startseite
HomeTestsMultimedia bis 16,4" > Asus K61IC-JX019V
TEST Asus K61IC-JX019V
Pimp my Office-Book
von Sebastian Jentsch am Mo, 09.11.2009



Pimp my Office-Book oder Multimedia?
Die Asus K61-Serie ist seit kurzem auf dem Markt und schon steht ein frischer 16-Zoller bei notebookjournal.de in der Redaktion.

Das Asus K61IC-JX019V ist eine Art Nachfolger der beliebten Asus K51 Mainstream-Serie. Die K51-Serie (15.6-Zoll) wird zu Preispunkten von 400 bis 500 Euro gehandelt und ist in Sachen Technik ein Einsteiger-Modell. Typischerweise kommen AMD Athlon oder Turion-Prozessoren zum Einsatz. Dasselbe Gehäuse wurde in 15.6-Zoll für den Asus X5DIJ-SX018L verwendet. K50/K51 und X5 haben neben dem Gehäuse eine Gemeinsamkeit: Es sind Einsteiger ohne dedizierte Grafikkarte.

Link: Asus' K-Serie incognito? X5DIJ-Test

Ansicht Deckel
Bild: Notebookjournal/MM
Asus K61IC-JX019V: Im 16-Zoller steckt die Asus Ice-Cool Technik, welche für
kühle Hände sorgen soll.

Mit dem K61IC geht Asus einen Schritt weiter und pflanzt eine dedizierte Grafikkarte (Nvidia GeForce GT220M, 1024 MB DDR2) in das IceCool-Gehäuse. Selbiges ist etwas breiter geworden, denn das Panel hat jetzt den 16-Zoll Formfaktor. Die Auflösung ist aber weiterhin WXGA (1366 x 768).

Die Konfiguration klingt der des kürzlich getesteten Asus X64VG-JX007V höchst ähnlich. Pentium T4300 und Nvidia Geforce GT 220M. Wir prüfen, ob das K61IC Allrounder-Fähigkeiten mitbringt oder ob es nur ein aufgemotztes Office-Notebook ist.

Datenblatt Asus K61IC-JX019V
- Prozessor: Intel Pentium Dual Core T4300, 2.1 GHz
- Grafik: Nvidia Geforce GT 220M, 1024 MByte DDR2
- Anzeige: 16-Zoll, 1366 x 768, 720p, nicht entspiegelt
- Arbeitsspeicher: 4 GByte RAM DDR2
- Festplatte: 320 GByte, 5.400 rpm, Hitachi
- Anschlüsse: WLAN a/g/n, LAN, VGA, HDMI, 4 x USB, CardReader, Audio
- Akku: 4.400 mAh
- Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 64bit
- Preis: ab 608 Euro

Link: Alle Details im Datenblatt zum Asus K61IC-JX019V

Optik und Verarbeitung

Bei günstigen Notebooks steht das Aussehen gewöhnlich an letzter Stelle. Aber auch Käufer, die höchstens 600 Euro für einen Klapprechner ausgeben wollen, müssen heute nicht mehr auf eine ansprechende Optik verzichten. Dank seiner Zugehörigkeit zur K-Serie kann das 16-Zoll Notebook mit einem einfachen, aber dennoch hochwertigen Design gefallen.

Position Asus-Logo
Bild: Notebookjournal/MM
Asus K61IC-JX019V: eine ungewohnte Position des Asus-Logos

Ähnlich wie bei dem gilt: Weniger ist oft mehr. Der aus Kostengründen erzwungene Verzicht auf unnötige Designelemente erleichtert dem reizüberfluteten User die Bedienung seines Notebooks. Wer sich vorstellt, wie das Notebook ohne die Aufkleber aussieht, der erlebt eine äußerst aufgeräumte Arbeitsumgebung.

Das widerstandsfähige und sehr steife Plastikgehäuse wird durch eine strapazierfähige Lackierung verschönert. Für den Displayrahmen jedoch wurde dünnes Plastik mit einer einfachen Hochglanzlackierung verwendet. Die Rahmung sitzt dadurch nicht sehr fest an dem Panel. Wir können den schwarzen Rahmen mit dem Fingernagel leicht anheben oder selbige mit dem Finger verbiegen. Dies schadet dem hochwertigen Anschein und hinterlässt einen durchwachsenen Gesamteindruck.

Ansicht K61IC
Bild: Notebookjournal/MM
Asus K61IC-JX019V: Die Hochglanz-Optik ist dunkel, durch das Muster fallen
Fingerabdrücke nicht sehr stark auf.

Kritik bei den Displayscharnieren: Sie halten die Anzeige zwar sicher fest, lassen aber (ähnlich wie beim HP Pavilion dv6-1149eg) nur einen geringen Neigungswinkel zu. Dies ist störend, wenn für die Bearbeitung mehrerer Dokumente doch mal ein externes Display angeschlossen werden soll. Dann hat man entweder das Notebookdisplay im Weg, oder man muss eine externe Tastatur anschließen.

Power-Taste
Bild: Notebookjournal/MM
Asus K61IC-JX019V: Die matte Leiste über der Tastatur beherbergt drei
Status-LEDs und die Power-Taste



Auf der nächsten Seite: Leistung mit Nvidia-Grafik


 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Multimedia bis 16,4"

Testergebnis
Multimedia bis 16,4"
Asus K61IC-JX019V
gut
Test vom 09.11.2009


Aktuelle Note: ausreichend  Erklärung

PRO KONTRA

leise & kühl
ausreichend Leistung
HDMI
geringe Laufzeit
kontrastschwaches TFT
schlechte Tastatur



Game Check:
FarCry 2:



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 606 €

Service Hotline
01805 / 010920 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
November 2009