Zur Startseite
HomeTestsSubnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins > Asus UL30A-QX050C
TEST Asus UL30A-QX050C
1004 Minuten Akkulaufzeit
von Robert Tischer am Fr, 09.10.2009



Neue Asus UL-Serie
Ohne großes Brimborium kündigte Asus die neue UL-Serie an. Vorerst in 13,3- und 15,6-Zoll sollen die neuen flachen Notebooks lange Akkulaufzeit gewährleisten. Am kleinen 13-Zoller, dem UL30A, werden wir das testen. Natürlich werden wir auch ein Auge auf den neuen Intel SU7300 Dual Core Prozessor werfen und die Stabilität des schmalen Gehäuses überprüfen.


Datenblatt Asus UL30A
CPU: Intel Core 2 Duo SU7300 (1,3 GHz)
RAM: 4 GByte DDR3 (2/2 Riegel)
HDD: 320 GByte SATA Festplatte (5400 U/min)
LCD: 13,3-Zoll WXGA Glare-Display (1366 x 768 Pixel)
GPU: Intel GMA4500 HD
Ports: 3x USB, HDMI, VGA, Audio In/Out, 5in1-Kartenleser
Gewicht: 1,8 kg
Akku: Li-Ion Akku (5600mA)
Preis: ab 649 Euro über AMAZON

Asus UL30A
Bild: Asus
Asus UL30A
Die silberne Variante des Asus UL30A, ohne Hochglanz-Oberflächen, gibt es ab 649 Euro bei AMAZON. (Asus UL30A-QX059C, 13.3-Zoll WXGA LED, Core2Duo SU7300, Intel GMA4500 MHD, 4GB, 320GB)

Link: ausführliches Datenblatt

Optik
Obwohl in der Pressemitteilung zur neuen UL-Serie von mattem Schwarz die Rede war, ist unser Testgerät in schwarzem Klavierlack bei uns eingetroffen. Chassis-Oberseite und Displayrahmen sind also nicht gegen Fingerabdrücke gefeit.


Mattes Schwarz finden wir nur an der Rückseite des Displays, mit einigen kleinen Silberstreifen. Für die Optik weniger Interessant, aber der Vollständigkeit halber, erwähnen wir noch das mattschwarze Plastik an der Unterseite des Chassis.

Vermutlich der besseren Orientierung wegen, ist das Touchpad mit kreisrunden Vertiefungen übersät. An der Unterseite der sensitiven Fläche befindet sich eine Wipptaste in glänzendem Silber.

Asus UL30A: raues Touchpad
Bild: Notebookjournal.de/MM
Asus UL30A: raues Touchpad
Asus UL30A: sehr gute Tastatur
Bild: Notebookjournal.de/MM
Asus UL30A: sehr
gute Tastatur

Mit den freistehenden Tasten nimmt die Tastatur fast die gesamte Breite des Chassis ein. Die Tasten und das Bett der Tastatur heben sich aufgrund der matten Oberfläche vom Rest des glänzenden Chassis ab.


Asus UL30A: Dicker Displayrahmen
Bild: Notebookjournal.de/MM
Asus UL30A: Dicker
Displayrahmen
Das eingebaute 13-Zoll-Display hätte eine kleinere Baugröße des UL30 zugelassen. Denn der Rahmen ist oben und unten 25 Millimeter dick. Doch Asus nutzt den Platz und steckt in die obere Leiste die Webcam und platziert unter dem Display das Firmenlogo.


Auf der nächsten Seite: Leistung


 


Kommentare zum Artikel ( 10 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

Für mich das perfekte Notebook
von renox am Di, 14.09.2010 14:29 Uhr

Ich habe mir das Asus UL30A im [B]Aluminium-Look [/B]gekauft
welches mir wesentlich besser gefällt als die schwarze
Hochglanz-Variante. Das Notebook ist einfach Traumhaft.
Folgende Aspekte waren für meine Kaufentscheidung
relevant: 1) Da ich das NB oft in Vorlesungen einsetzen
werde sollte es möglichst leise sein. Das Gerät scheint eine
konstantes, jedoch [I]äusserst...
UL30 VT?
von Jack_Hammer am Di, 16.02.2010 16:29 Uhr

Warum testet ihr nicht die neuere teurere Variante vom UL30 mit
Turboboost und dedizierter Grafikkarte?
Display
von okyonux am Do, 11.02.2010 23:40 Uhr

Wenn Asus gute Displays wie Sony bauen würde, hätte ich schon
längst ein Asus Notebook gekauft.schade!!!!!

Kategorie:
Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins

Testergebnis
Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins
Asus UL30A-QX050C
sehr gut
Test vom 09.10.2009


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

Längste Akkulaufzeit im Test
gute Tastatur
Multi-Touchpad
robustes Chassis
Geringe Emissionen
kein eSATA
Instabiler Displayrahmen



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 620 €

Hersteller-Preis
649 €

Service Hotline
01805 / 010920 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
Oktober 2009