Zur Startseite
HomeTestsMultimedia ab 17" > Packard Bell Easynote LJ75-JO-070GE
TEST Packard Bell Easynote LJ75-JO-070GE
17-Zoller mit Core i5 und DirectX 11
von Robert Tischer am Fr, 22.01.2010



Bekanntes Chassis mit neuer Technik
Zwei Neuankündigungen auf dem mobilen Hardware-Markt sind seit ein paar Monaten in aller Munde. Die Rede ist von Intels neuer Prozessor-Generation „Arrandale“ und den neuen HD5000-Grafikkarten mit DirectX 11 von ATI. Im Packard Bell LJ75 treffen die beiden aufeinander. Wir sind gespannt, ob die bereits gesammelten Ergebnisse bestätigt werden können.

Link: Test des mySN MB6 mit Intel Core i5 520M

Link: Test der ATI HD5650 im Deviltech Fire DTX

Packard Bell Easynote LJ75
Bild: notebookjournal.de/AS
Packard Bell
Easynote LJ75
Erstaunlich, dass Packard Bell (Tochterunternehmen von Acer) als erstes Unternehmen in Deutschland die Kombination aus Arrandale-CPU und HD5000-GPU ausliefert. Damit könnte Acer einige Kunden an das Tochterunternehmen verlieren. Ob dahinter eine Marketingstrategie seitens Acer steckt oder gewiefte Packard Bell Produktmanager am Werk waren, soll uns egal sein. Wir testen das LJ75 mit Intel Core i5 430M und ATI HD5470. Das Gehäuse des 17-Zollers kennen wir bereits vom Easynote LJ61.

Link: Test Packard Bell Easynote LJ61

Packard Bell Easynote LJ75
Bild: notebookjournal.de/AS
Packard Bell Easynote LJ75

Datenblatt Packard Bell LJ75
CPU: Intel Core i5 430M (2,27 – 2,53 GHz)
RAM: 4 GByte DDR3 Arbeitsspeicher
HDD: 320 GByte SATA Festplatte (5400 rpm)
LED: 17,3-Zoll HD+ -Display (1600 x 900 Pixel), Glare
GPU: ATI Mobility Radeon HD5470 (512 MByte DDR3), DirectX 11
Ports: 4x USB, HDMI, VGA, Audio In & Out, Kartenleser
Opt. Laufwerk: DVD-Brenner
Netzwerk: WLAN (a,b,g,n), Gigabit-LAN
Preis: 699 Euro bei notebooksbilliger.de

Optik & Verarbeitung
PB LJ75: schwarzer Glanzlack auf dem Deckel
Bild: notebookjournal.de/AS
PB LJ75: schwarzer
Glanzlack auf dem
Deckel
Das 17-Zoll Notebook kaschiert die Größe mit schwarzen Oberflächen in der Arbeitsumgebung. Der matte Lack auf der Handballenauflage, der Tastatur und den silbernen Elementen schrecken die lästigen Fingerabdrücke ab. Einzig der Deckel und die sensitive Leiste oberhalb der Tastatur sind mit schwarzem Glanzlack überzogen. Wie beim Vorgänger ist die Deckelrückseite mit silbernen Waben verziert.

PB LJ75: schwarzer Glanzlack über der Tastatur
Bild: notebookjournal.de/AS
PB LJ75: schwarzer Glanzlack über der Tastatur

Die Verarbeitung des Packard Bell Easynote LJ75 ist wie beim Vorgängermodell (LJ61) nicht das Maß der Dinge, kann sich aber sehen lassen. Einzig am Deckel können wir wenig vertrauenserweckende Verzerrungen und Dellen verursachen. Dagegen bleibt das Chassis auch bei starkem Druck annähernd in Form. Auch die Tastatur muss sich bei starkem Druck kleine Dellen gefallen lassen.



Auf der nächsten Seite: Leistung & Mobilität


 


Kommentare zum Artikel ( 4 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: 17-Zoller mit Core i5 und DirectX 11
von Milki am Mo, 25.01.2010 23:24 Uhr

Das hat schon so seinen Sinn. GDDR2 (das G steht für
Graphics) entspricht so gut wie DDR3 im Desktopsegment. Mehr
dazu findest du bei Wikipedia, einfach nach GDDR
suchen. Grüße.
Hmmm
von Maks1 am So, 24.01.2010 12:24 Uhr

Ich fände den Test vom Packard Bell Easynote TJ75-JO-070GE also
das 15 zoller Modell viel interessanter. Das besitzt nämlich
eine hd 5650 grafikkarte welche ja gute leistung bringen
soll.
Tenkaichi
von Tenkaichi am Sa, 23.01.2010 11:47 Uhr

Also ich will ja nix sagen aber soweit ich weis hatte deviltech
schon vor packard bell eine grafikkarte der Ati-5000 Series
eingebaut Auf deren seite konnte man nämlich ab
weihnachten(jahr 2009) schon einen notebook mit einer besseren
grafikkarte zusammenstellen außerdem find ich das die
grafikkarte des packard bell's viel zu schwach für einen 17"
ist, so wie bei den...

Kategorie:
Multimedia ab 17"

Testergebnis
Multimedia ab 17"
Packard Bell Easynote LJ75-JO-070GE
gut
Test vom 20.01.2010


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

sehr gute Anwendungsleistung
gute Verarbeitung
gutes Kühlsystem
helles Display
Photoshop 7.0 im Lieferumfang
Platz für zweite Festplatte
Tastatur
kein eSATA
Kontrastschwaches Display



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 699 €

Service Hotline
0180 / 5258189 (Euro 0,12/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
Januar 2010