Zur Startseite
HomeTestsMultimedia bis 16,4" > Toshiba Satellite L755D-13V
KURZTEST Toshiba Satellite L755D-13V
Toshiba Llano-Modell mit dualer Grafik
von AndreasK am Mi, 14.09.2011



Heute betrachten wir uns eine Besonderheit bei den neuen AMD APU-Modellen: Die AMD Radeon Dual Graphics. Wir schauen uns diese im Toshiba L755D-13V genau an.

Toshiba Satellite L755 - 13V
Bild: notebookjournal.de/cs
Toshiba Satellite L755 - 13V

Vor kurzem testeten wir zwei neue ThinkPads mit den neuen AMD APU-Modellen (e525-nz62kge und gge)
Toshiba Satellite L755 - 13V
Bild: notebookjournal.de/cs
Toshiba Satellite
L755 - 13V
. Heute betrachten wir uns eine Besonderheit: Die AMD Radeon Dual Graphics. Wir schauen uns diese anhand des neuen Toshiba L755D-13V etwas genauer an. Äußerlich betrachtet scheint das neue Toshiba L755D-13V nichts Besonderes zu sein: Ein glitzerndes Plastik-Notebook mit nicht sehr verwindungssteifem Display und einer Verarbeitung, die nicht gerade hochwertig wirkt. Doch im inneren findet sich eine kleine Innovation.

Diesen Sommer führte AMD seine neue Notebook-APU-Generation mit der Bezeichnung "AMD Fusion A" ein - die direkte Konkurrenz zur neuen Generation der Intel Core i-Prozessoren. Wie bei diesen handelt es sich bei den AMD APUs um eine Fusion von Rechen- und Grafik-Einheit. Wie Intels aktuelle Core-i-Prozessoren wurden nun auch die neuen AMD-APUs im 32-nm-Prozess gefertigt und sind somit energieeffizienter als die älteren 45-nm-Prozessoren - was für den Notebookbereich natürlich ideal ist.

Toshiba Satellite L755 - 13V
Bild: notebookjournal.de/cs
Toshiba Satellite
L755 - 13V
Das Toshiba L755D-13V enthält als APU eine A4 3300M. Diese für den Notebookbereich schwächste A-APU taktet regulär mit 1,9 GHz. Durch die Turbo-Core-Technik kann bei Bedarf automatisch ein Kern bis zu 2,5 GHz hochgetaktet werden. Die A4 3300M besitzt als integrierte Grafik-Einheit eine HD 4680G, die jedoch nicht allein gelassen, sondern in unserem Testmodell durch eine zusätzliche Grafikkarte der HD 6400er Serie zu einer dualen Grafik-Einheit verbunden wird, die AMD „HD 6510G2“ bezeichnet – ein asymmetrischer CrossFire Verbund, der sich im Alternate Frame Rendering-Modus abwechselnd um die Berechnung der Bilder kümmert. Wie gut diese Kombination zweier Grafik-Einheiten der unteren Ränge funktioniert, wird der Test zeigen.

Toshiba Satellite L755 - 13V
Bild: notebookjournal.de/cs
Toshiba Satellite L755 - 13V

Spezifikationen des Toshiba Sattelite L755D-13V:

- APU AMD A4 3300M
- Grafikkarten: HD 6510G2
- 8 GB RAM
- 640 GB HDD
- 15,6 Zoll LED-Display
- Windows 7 Home Premium (64 bit)

Ähnliche Angebote (14.09.2011):

Toshiba Satellite L755-180 bei notebooksbilliger.de - 699 Euro (i5)
Toshiba Satellite L775-11 bei cyberport.de - 699 € (GT 525M)


Auf der nächsten Seite: Leistung


 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Multimedia bis 16,4"

Testergebnis
Multimedia bis 16,4"
Toshiba Satellite L755D-13V
befriedigend
Test vom 14.09.2011


Aktuelle Note: ausreichend  Erklärung

PRO KONTRA

Großer Arbeitsspeicher
Durch zusätzliche Grafikeinheit Performancesteigerung möglich
Verarbeitung könnte hochwertiger sein
Spiegelndes Display



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Service Hotline
01805 / 969010 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport