Zur Startseite
HomeTestsMultimedia ab 17" > Toshiba Satellite P300D-12F
TEST Toshiba Satellite P300D-12F
Spieglein an der Wand ?!
von Stefan Trunzik am Di, 24.06.2008



Wer hat den Spiegel bestellt ?
Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der spiegelnste im ganzen Land? Wir können behaupten, dass selbst ein IKEA-Spiegel erschrickt vor der geballt reflektierenden Oberfläche des Toshiba Satellite P300D.

Die neue Designlinie des Herstellers spricht den futuristisch orientierten Kunden an. Abgerundete Oberflächen, diamant-schwarz lackierte Tastatur und spiegelndes Imprint-Finish.

Deckel
Bild: Notebookjournal/SJ
Toshiba Satellite P300D: Fingerabdrücke sind schnell hinterlassen

Freunde von fettigem Essen werden an der neuen Aufmachung nicht allzu viel Spaß haben. Bekannte und Familie erkennen hier sofort anhand von Fingerabdrücken, wer die heimlich bestellte Pizza direkt vor dem Notebook verputzten musste.

Glücklicherweise können wir verkünden, dass Geschmäcker verschieden sind. So werden sich die meisten Kunden über das neue Design freuen. Auch Frauen können den Taschenspiegel in den Papierkorb werfen. Ersetzt wird dieser von der P300D-Handballenauflage.

Multimediale Verarbeitung
Die Verarbeitung schlägt sich weitestgehend gut. Leichtes Nachgeben wurde auf der Handballenauflage und der rechten Seite der Tastatur festgestellt. Letzteres kommt schon bei leichten Office-Arbeiten zum Vorschein, was schreibfreudigen Benutzern negativ auffallen wird.

Weiterhin schön anzusehen – die Verkleidung der integrierten Lautsprecher. Das Harman/Kardon-System steht für Qualität und sorgt für satten Sound auf allen Frequenzebenen. Leider findet sich in den Einbuchtungen der Lautsprecher eine große Angriffsfläche für Staub wieder.

Media-Panel
Bild: Notebookjournal/SJ
Toshiba Satellite P300D: Media-Panel

Zu bestaunen gibt es ebenfalls das Lieblingsspielzeug aller Redaktions-Praktikanten. Die Rede ist von einem berührungsempfindlichen Multimedia-Panel, welches gleichzeitig zur Beleuchtungs-Aktivierung der Touchpad-Signallinie sowie des Panels selbst dient.

Im ausgeschalteten Zustand kann man auch mit leichtem Überstreifen der markanten Stellen das Gerät einschalten. Einen genauen Zweck konnten wir in dieser Funktion nicht feststellen. Wissenschaftlich erwiesen ist jedoch, dass nach täglichen Notebookjournal-Trinkfesten auch der Chefredakteur trotz eingeschränkter Sicht in der Lage war, das Gerät zu starten. Weitere Benutzung natürlich ausgeschlossen.

Speed-Touchpad ?
Im Gegensatz zur oben genannten schlechten Tastatur, konnte sich die Redaktion mit dem Touchpad anfreunden. Die leicht angeraute Kunststoffoberfläche ähnelt einer Teflon-Beschichtung. Ein präzises und schnelles Arbeiten ohne externe Geräte ist somit gewährleistet.

Leider sind die dazugehören Touchpad-Tasten in der Bedienung schwergängig, dennoch hübsch anzusehen.


Auf der nächsten Seite: Doch die Multimedia-Kategorie


 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Multimedia ab 17"

Testergebnis
Multimedia ab 17"
Toshiba Satellite P300D-12F
ausreichend
Test vom 23.06.2008


Aktuelle Note: ausreichend  Erklärung

PRO KONTRA

Multimedia-Panel
Lautsprecher
Touchpad
Lautstärke
Wärmeentwicklung
Tastatur + Handballenauflage



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Hersteller-Preis
799 €

Service Hotline
01805 / 969010 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
Juni 2008