Zur Startseite
HomeTestsConvertibles > Toshiba Satellite U920t-100 (P)
TEST Toshiba Satellite U920t-100 (P)
Outslider – Convertible mit 12,5-Zoll-IPS-Display und Windows 8
von Marcel Magis am Mi, 27.03.2013



Einleitung, Spezifikationen, Gehäuse und Verarbeitung

Japan ist für seine oft verrückten Technik-Gadgets bekannt. Im Gegensatz dazu fällt die Produktpalette des Herstellers aus Tokio meist konservativ aus. Die konservative Haltung vermengt sich mit dem Hybrid-Gedanken zu einer Mischung aus Ultrabook und Tablet. Toshiba entschied sich für einen Slider-Mechanismus, um die Umwandlung durchzuführen. Ansonsten steckt im Convertible mit 12,5 Zoll großem Bildschirm solide Ultrabook-Technik.

Toshiba Satellite U920t-100
Bild: notebookjournal.de
Mit dem Toshiba Satellite U920t-100 stellt der Hersteller aus Tokio eine
Mischung aus Tablet und Ultrabook vor.

Spezifikationen Toshiba Satellite U920t-100

Display: 12,5-Zoll, 1366 x 768 Pixel, glänzend
Prozessor: Intel Core i5-3317U (1,7 – 2,6 GHz)
Grafik: Intel HD Graphics 4000
Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3 RAM (1600 MHz)
Massenspeicher: 128 GB SSD
Schnittstellen: 2 x USB 3.0, Kartenleser (SD, MS), HDMI, Audio
Konnektivität: WLAN (b/g/n), Bluetooth 4.0
Abmessungen / Gewicht: 327 x 22,5 x 215 mm / 1475 g
Sonstige Ausstattung: 3,1-Megapixel-Kamera (hinten), 1-Megapixel-Webcam


Angebote vom 27.03.2013

Toshiba Satellite U920t-100 (amazon.de) - 1049 Euro
Toshiba Satellite U920t-100 (notebooksbilliger.de) - 1049 Euro
Toshiba Satellite U920t-100 (nullprozentshop.de) - 1066 Euro
Toshiba Satellite U920t-100 (alternate.de) - 1069 Euro


Slim Slow Slider: Design und Verarbeitung

Die Besonderheit des Toshiba Satellite U920t stellt der Slider-Mechanismus dar. Über seine Funktionalität hinaus prägt er auch das „Gesicht“ des Convertible, das zu den eigenständigen Designs gehört. Die Rückseite hat mit seinen geriffelten Metallschienen, der gewölbten Kamera-Linse und der quer verlaufenden Metallstange samt Verschraubungen sowie der matten, dunkel-silberfarbenen Oberfläche eine Steampunk-Anmutung.

Toshiba Satellite U920t-100
Bild: notebookjournal.de
Die Rückseite des Toshiba Satellite U920t-100 besitzt einen ganz eigenen Charme.

Von vorne sieht das Toshiba Satellite U920t schon etwas konventioneller aus. Unter dem Display verwendet Toshiba bräunlichen strukturierten Kunststoff. Das ungewöhnlich geformte Touchpad mit seinen oben angerundeten Ecken besitzt eine braun glänzende Metalleinfassung. Während die geriffelte Handballenauflage schwarz ist, bietet das Tastaturbett den gleichen dunklen silberfarbenen Look wie die Rückseite.

Toshiba Satellite U920t-100
Bild: notebookjournal.de
Der aufwendige Slider-Mechanismus des Toshiba Satellite U920t-100 erinnert an
alte mechanische Maschinen.

Für Grip hat Toshiba gesorgt: Zwei große Gummifüße sitzen im hinteren Bereich der strukturierten mattschwarzen Kunststoff-Unterseite, zwei kleinere ungefähr in der Mitte. Ein breiter Gummistreifen führt zusätzlich vorne über fast die gesamte Breite des Gerätes. Das Gummi ist uneben im Gehäuse eingelassen. Hübsch ist das nicht, aber selbst auf glatten Arbeitsflächen lässt sich das Toshiba Satellite U920t kaum unabsichtlich verschieben. Trotz der Unregelmäßigkeiten der Standelemente kippelt das Gerät nicht. Weitere Gummielemente auf der Unterseite decken die Schrauben ab.

Toshiba Satellite U920t-100
Bild: notebookjournal.de
Kleine Gummistöpsel verdecken die Schrauben des Toshiba Satellite U920t-100.

Um das Tablet in den Ultrabook-Modus zu bringen, schiebt man den Bildschirm nach oben, bis er spürbar an der oberen Kante einrastet. Das Ultrabook liegt nun plan vor einem. Nun zieht man das Display schräg nach oben, wozu man zwingend beide Hände benötigt: Die beiden Scharniere sind sehr schwergängig. In diesem Augenblick schaltet sich auch die automatische Bildschirmrotation aus. Nun kann man das Display in einen Winkel von bis zu 85 Grad öffnen. Die Zurückverwandlung in ein Tablet gelingt mühelos, aber auch hier braucht es zwei Hände. Ein großer Nachteil der Slider-Konstruktion: Der Bildschirm bleibt immer ungeschützt. Um das Display zu schützen, ist eine Tasche Pflicht. Toshiba legt dem Satellite U920t keine bei.

Toshiba Satellite U920t-100
Bild: notebookjournal.de
Der Slider-Mechanismus ist die Besonderheit des Toshiba Satellite U920t-100.

Toshiba hat bei der Konstruktion gute Arbeit geleistet. Die Verwandlung klappt prima. Am Anfang besteht vielleicht noch kurz die Versuchung, das Convertible wie ein normales Ultrabook zuzuklappen.

Die Scharniere wirken solide und stabil. Sie sind mit Metallschienen verbunden, die fast über den ganzen Rücken des Satellites U920t nach oben laufen. Trotzdem wackelt der Bildschirm bei Berührung und wippt nach.

Toshiba Satellite U920t-100
Bild: notebookjournal.de
Das Toshiba Satellite U920t-100 lässt sich als Ultrabook und Tablet verwenden.

Das Convertible fühlt sich vor allem im Tablet-Modus stabil an. Im Ultrabook-Modus lässt sich die Base-Unit nur schwer verwinden. Etwas fragiler wirkt das Display. Man muss aber schon viel Druck auf die Rückseite ausüben, bis es zu Fehldarstellungen auf dem Display kommt. Der Bereich unter der Windows-Taste lässt sich leicht eindrücken, der an dieser Stelle weiche Kunststoff knarzt dann.


Auf der nächsten Seite: Display, Anschlüsse und Ausstattung


 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Convertibles



PRO KONTRA

Slider-Mechanismus
Lautsprecher
Lüfter
Kameras
Displayspiegelungen



 Artikel
 Galerie




Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 1049 €

Hersteller-Preis
1099 €

Service Hotline
01805 / 969010 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport